Stilfragen"Sportlich, aber dennoch klassisch schick"


In Düsseldorf eröffnete im Juni der erste deutsche Flagshipstore von Saks Off 5th, einer Art Edel-Outlet des Kaufhausriesen Saks aus den USA. Berna Bartosch ist Chief Merchandise Officer der Marke.


Wie sieht für Sie moderne Businessmode aus?

Für mich sind die Bestandteile moderner Business-Kleidung definitiv ein schwarzer Oversize-Blazer, weiße Blusen mit Statement-Sleeves, ein gut sitzendes Paar Jeans ohne Löcher und flache Schuhe von Chanel. Perfekt wird das Ganze mit einer großen Ledertasche Ihrer Lieblingsmarke.

Was sind Dos and Don’ts im Büro – ganz gleich ob an der Rezeption, in der Buchhaltung oder auf der Vorstandsetage?

No-Gos im Büro sind auf jeden Fall zu kurze Miniröcke und bauchfreie Oberteile. Alles, was man im Büro trägt, sollte immer sehr stilvoll sein und nicht gerade das, was man üblicherweise am Strand tragen würde.

Was sind die wichtigsten neuen Trends der kommenden Saison für Businessmänner und -frauen?

In dieser Saison gibt es einige interessante Styles, die man auf jeden Fall für das Büro in Betracht ziehen sollte: Zum Beispiel: Athleisure. Sportlich, aber dennoch klassisch schick. Große Schleifen – natürlich nur bei Frauen! – , gerne als Eyecatcher am Rücken oder gebunden wie eine Fliege, florale Prints und Camouflage Parkas. Die Farbe Pink und den Gucci-Effekt sieht man in dieser Saison ebenfalls überall. Mein absoluter Favorit und ein absolutes Must-have: weiße Sneakers.

Welche Klassiker sollte jeder Mann in seinem Kleiderschrank haben?

Jeder Mann sollte ein gutes, einfaches weißes T-Shirt besitzen, weiße Turnschuhe, einen gut sitzenden blauen Blazer und einen grauen Kaschmirpullover mit V-Ausschnitt.

Welches Modestück verdient Ihrer Meinung nach ein Revival?

Ich finde, Perlen haben definitiv ein Comeback verdient. Sie sind zeitlos, klassisch und schmeicheln jeder Frau. Und für Männer (aber auch Frauen): eine Vintage-Rolex kommt niemals aus der Mode.

Wer ist und bleibt für Sie ein modisches Vorbild, wer verdient Ihr Prädikat „Stilikone“?

Ehrlich, ich könnte tatsächlich niemanden benennen. Ich muss mich in dem wohlfühlen, was ich trage und sehe mich eher nicht als Fashion-Victim.

Welche modische Anschaffung war Ihr bester Kauf?

Ich liebe meine Bottega Veneta Shopper Bag und meine Gucci Mokassins.

Jenseits des Dresscode: In welchem Outfit gehen Sie am Samstag zum Bäcker?

Privat bin ich ein großer Fan von Athleisure und ich liebe es einfach, meine weißen Hi-Top Leder-Sneaker dazu zu tragen.

Ihre größte Stilsünde war …?

Meine größte Modesünde? Auf jeden Fall ein viel zu kurzer Ledermini.

Wie kaufen Sie Mode: in der Boutique, im Kaufhaus oder online?

Ich bin ein sehr impulsiver Einkäufer und liebe es einfach, kleine und einzigartige Boutiquen nach Must-haves zu durchstöbern.

Kurz & knapp: Krawatte oder Fliege?

Bitte keine Krawatte. Bitte.

Trocken oder nass (Rasur)?

Trocken

Anzug: Doppel- oder Einreiher?

Am liebsten nur ein Jackett, aber kein Anzug.

Kaschmirmantel oder Outdoor-Jacke?

Outdoor-Parka.

Barfuß oder Lackschuh?

Im Urlaub barfuß, im Herbst freue ich mich aber auf schöne Lack- und Leder-Modelle.