Stil6 praktische Tipps für den Business-Anzug

So sieht ein Anzug edler aus
Ein neuer Anzug kann mit einigen Kniffen aufgewertet werden. Hier ein paar Tipps zum "Upgrade" des günstigen Anzugs.

#1 Die richtige Auswahl

Der Preis allein bestimmt nicht die Wirkung eines Anzugs. Zwei Modelle, die dasselbe kosten, können einen völlig anderen Eindruck hinterlassen. Lassen Sie die Finger von glänzenden Stoffen. Achten Sie darauf, dass die Nähte sauber und gerade verlaufen. Investieren Sie Zeit, um einen Anzug zu finden, der möglichst perfekt zu Ihrer Statur passt. Achten Sie ferner auf die Farbgebung. Sie trägt viel dazu bei, einen Anzug edler wirken zu lassen. Plattes Betongrau oder doch lieber royales Blau – bei der richtigen Farbe gibt es das Upgrade gleich dazu.

#2 Zur Änderungsschneiderei

Eine gute Schneiderin kann im Nachhinein den Sitz eines Anzugs enorm verbessern. Die Länge der Ärmel und der Hosenbeine steht hier oben auf der Wunschliste. Wer beim Anzugkauf ordentlich gespart hat, investiert vielleicht noch etwas Geld in das Anpassen der Schultern oder der Ärmel. Letztere fallen bei Jacketts von der Stange gern weiter aus, was sofort den Gesamteindruck des Anzugs beeinträchtigt.

#3 Neue Knöpfe

Hier kann der Träger sogar zur Not selbst Hand anlegen. Günstige Anzüge verraten sich oft durch Knöpfe aus glänzendem, dünnen Plastik. Zum Glück lassen sich die Billigheimer leicht ersetzen. Wählen Sie hochwertig aussehende, matte Knöpfe. Sind die aus Horn, spielen zumindest die Knöpfe in der Anzug-Oberliga mit.

#4 Mehr ausgeben bei Schuhen und Hemd

Gute Schuhe und hochwertige Hemden sind vergleichsweise günstig zu bekommen. Wer hier auf Qualität setzt und sich das etwas kosten lässt, wertet den Rest des Outfits auf.

#5 Klug planen

Wer den Kauf des Anzugs mit Vorlauf plant, holt das Meiste aus seinem Budget heraus. In den klassischen Sale-Perioden gibt es oft Preisnachlässe von 40 Prozent und mehr. Da lassen sich schnell einige hundert Euro sparen und der eben noch unerschwingliche Anzug aus italienischer Schurwolle liegt plötzlich gerade noch im Preisrahmen.

#6 Unisex

Das ist zugegebenermaßen nur eine Lösung für wenige Paare. Doch wer sich bei Statur und Geschmack mit dem Partner in demselben Bereich bewegt, kann sich einen Anzug durchaus teilen. Unisex-Modelle sind nicht mehr nur der Streetwear vorbehalten. Hochwertige Unisex-Anzüge im legeren Oversized-Schnitt stehen Frauen genauso gut wie Männern. Da ist dann vielleicht der Zweitanzug drin.