Junge Elite GipfelmoWoza - Digitalisierung für Mikro-Einzelhändler

Suzana Moreira, Gründerin von moWoza© Vodafone Institut

Rund 180 Start-ups und Social Ventures von und für Frauen im Tech-Sektor aus 50 Ländern waren in der Vorauswahl für Europas erstem Female Tech Accelerator, den das Vodafone Institut in Kooperation mit dem Impact Hub Berlin und der Social Entrepreneurship Akademie ausrichtet. Die fünf Finalisten von F-LANE pitchen auf dem Junge Elite Gipfel vor Investoren und der Capital Top 40 unter 40. Wir stellen einige der Finalisten vor:

Das Problem

Klein- und Mikroeinzelhändler in Mosambik verfügen über Geschäftssinn, aber nicht über digitale Werkzeuge, um ihre Geschäfte zu dokumentieren, Bestände zu erfassen und sich untereinander zu vernetzen. Ihre technische Ausstattung beschränkt sich oft auf ein Mobiltelefon.

Die Lösung

Suzana Moreira, die ursprünglich aus Südafrika stammt, zog nach Mosambik, um eine Mobile-Commerce-Lösung mit verschiedenen Angeboten zu entwickeln, die lokalen Unternehmerinnen dabei helfen, ihr Geschäft aufzubauen und zu stärken, indem sie sie in „digitale Handelsgemeinschaften“ integriert. Das Handy als Werkzeug soll Unternehmerinnen helfen, ihr Arbeitsleben einfacher zu gestalten und ihr Geschäft mit Hilfe moderner Technologien auszubauen.

Der Markt

Moreira entschied sich strategisch für den Aufbau ihres Geschäfts in Mosambik, da sie hier großes Potential sah, Frauen mit einem grundlegenden Geschäftssinn zu unterstützen und ihr Bewusstsein für die Nutzung digitaler Lösungen zu ihrem eigenen Vorteil zu schärfen.