Milliardärinnen Das sind die reichsten Frauen der Welt

Deutschlands reichste Frau: Susanne Klatten
Deutschlands reichste Frau: Susanne Klatten
© picture alliance/dpa | Sven Hoppe
2021 war ein schweres Jahr für die Superreichen. Die reichsten Frauen der Welt scheinen besser als Männer durch die Krise gekommen zu sein. Das gilt auch für Deutschland reichste Milliardärin

Milliardärinnen erweisen sich als resilient. Zwar ist weltweit weiterhin gerade mal etwa jeder 13. Dollar-Milliardär eine Frau, wie aus dem alljährlichen „Forbes“-Ranking hervorgeht. Das Wirtschaftsmagazin verzeichnete 2022 aber nur eine Milliardärin weniger als im Vorjahr, nämlich 328. Insgesamt fiel die Zahl der Superreichen hingegen um 87 auf 2668. Während das Gesamtvermögen dieser Dollar-Elite um 400 Milliarden Dollar abnahm, steigerten die Frauen ihren Wert leicht von 1,53 auf 1,56 Billionen Dollar. Die zehn reichsten Frauen der Welt kamen der Analyse zufolge gemeinsam auf 401 Milliarden Dollar.

Weiterhin gilt jedoch: Selfmade-Milliardärinnen sind im Gegensatz zu den Männern die Ausnahme. Neu hinzugekommen ist 2022 unter anderem Popstar Rihanna mit ihrem Kosmetikunternehmen Fenty Beauty. Frauen haben ihr Vermögen jedoch immer noch meist geerbt oder in einer Scheidung erhalten – was nicht bedeutet, dass sie nicht schon vorher maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen oder es nach Übernahme der Kontrolle zu neuen Höhen geführt haben. Deutschland ist weiterhin mit einer Milliardärin im Club der zehn reichsten Frauen vertreten. Eine Newcomerin ist abgestürzt, eine neue nachgerückt. Dies sind laut „Forbes“ die reichsten Frauen der Welt 2022.

Die reichsten Frauen der Welt


Mehr zum Thema



Neueste Artikel