MilliardäreTop 10 der reichsten Briten 2019

Auch für die britischen Superreichen geht eine Ära zu Ende. Zum vermutlich letzten Mal hat „Forbes“ die Milliardäre im Vereinigten Königreich vor dem EU-Austritt gezählt. Das Ergebnis: 54, exakt die Zahl des Vorjahres. Also alles beim Alten? Mitnichten. Denn das Gesamtvermögen dieser Reichen verringerte sich binnen eines Jahres um ganze 20 Prozent auf nun 182 Mrd. US-Dollar.

Grundsätzlich befinden sich die Briten (noch) in guter Gesellschaft. 46 Prozent der Milliardäre weltweit wurden laut „Forbes“ im vergangenen Jahr „ärmer“. Richard Branson liegt damit voll im Trend. Der Virgin-Gründer war auf der „Billionaires“-Liste 2018 noch mit 5 Mrd. Dollar vertreten. Nun sind es 4,1 Milliarden. Branson wird aktuell im Vereinigten Königreich auf Platz 14 (weltweit: 478) geführt und hat es damit nicht auf unsere Rangliste geschafft.