ArbeitsweltLebenslanges Lernen: Der Sprung Ihres Lebens

Seite: 4 von 6

Teamwork


Beispiel 2: der Konzern, der von der IT-Tochter lernt


Millionen Kunden erwarten, dass die Deutsche Telekom die neueste Technik, neueste Dienstleistungen und zuverlässigen Service liefert. Der ehemalige Staatskonzern glaubt allerdings, dass das in strengen Hierarchien und mit starren Arbeitsabläufen nicht mehr funktioniert.

Seit rund drei Jahren üben die mehr als 200 000 Mitarbeiter darum in einzelnen Bereichen, wie sie ihre Aufgaben schneller und flexibler erledigen. Zu den Vorreitern im Konzern gehört die IT-Beratungstochter T-Systems Multimedia Solutions (MMS), die nicht nur intern der Telekom, sondern auch anderen Unternehmen beim Einsatz neuer Technologien hilft: egal ob Onlineshops oder schwäbische Mittelständler.

Viele der Unternehmen, die zu T-Systems MMS kommen, seien zunächst ratlos, wie sie sich auf die Digitalisierung einstellen sollen. „Unsere Kunden wollen heute schnelle Ergebnisse, auch wenn sie häufig noch gar nicht wissen, wie die aussehen sollen“, sagt Ulrike Volejnik, Mitglied der Geschäftsleitung. Das gehen die Berater zusammen mit den Kunden an – und entwickeln nicht nur technische Lösungen, sondern auch neue Arbeitsmethoden.

Der klassische Weg dabei – Auftrag annehmen, abarbeiten, abliefern – sei aber längst nicht mehr adäquat, sagt Volejnik. Stattdessen stellen die Berater ein Team aus verschiedenen Experten vom Projektleiter bis zum Softwarearchitekten zusammen, holen auch den Kunden dazu und lassen ihn kontinuierlich an einzelnen Schritten zur Lösung mitarbeiten.

„Wir üben und experimentieren gemeinsam mit den Kunden. Das ist auf beiden Seiten ein intensiver Lernprozess“, so Volejnik. Der muss aber dennoch schnurstracks zu einem Ergebnis führen. „Wir müssen unsere Fähigkeiten alle massiv weiterentwickeln“, sagt Lernexpertin Volejnik. „Unsere Kollegen stellen meistens während der Projektarbeit fest, wo sie Zusatzqualifikationen brauchen und wo sich neue Anforderungen an ihre Rolle entwickeln.“

T-Systems MMS bietet dafür klassische Trainingsseminare an und richtet zudem Gruppen ein, in denen sich die Mitarbeiter regelmäßig treffen und gemeinsam Themen wie Blockchain oder künstliche Intelligenz erarbeiten.