GehaltsstudieIn diesen Berufen kann am meisten Geld verdienen

Ein kleiner Spoiler vorweg: Fach- und Führungskräfte verdienen im Spitzenreiter-Beruf dieses Rankings durchschnittlich 40 Prozent mehr als der „normale“ deutsche Arbeitnehmer. Das kann man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Fachwissen und die Bereitschaft, Verantwortung für Aufgaben und Mitarbeiter zu übernehmen, werden in manchen Berufsgruppen besonders fürstlich entlohnt.

Die Jobbörse Stepstone hat in ihrem Gehaltsreport 2019 die Durchschnittsgehälter von Fach- und Führungskräften in den verschiedenen Berufsgruppen ermittelt. Dafür wurde den Angaben zufolge ausgewertet, was rund 85.000 Fach- und Führungskräfte in Vollzeit von Oktober 2017 bis Oktober 2018 verdient haben. Boni, Provisionen und Prämien wurden eingerechnet.

Gehälter variieren nach Unternehmensgröße

Bei dem Durchschnittsgehalt spielt nicht nur der Fachbereich an sich eine Rolle. Es kann auch von Bedeutung sein, ob eine Berufsgruppe verstärkt in sehr großen Betrieben vertreten ist. Der Gehaltsreport kam nämlich zum Schluss: „Die Unternehmensgröße ist ein relevanter Faktor beim Blick auf das Einkommen.“ Demnach liegen Angestellte von Großunternehmen mit mehr als tausend Mitarbeitern etwa 15 Prozent über dem allgemeinen Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften. Das beträgt laut Stepstone aktuell rund 58.100 Euro. Beschäftigte in kleinen und mittelständischen Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern lagen hingegen etwa zehn Prozent unter dem Durchschnittsgehalt.

In diesen Berufen werden die höchsten Gehälter für Fach- und Führungskräfte gezahlt: