KarriereJeder Zweite hat keine Lust auf die Weihnachtsfeier

Viele würden gern auf die Weihnachtsfeier verzichten
Viele würden gern auf die Weihnachtsfeier verzichtenGetty Images

In Betrieben und Büros sind derzeit die Partyplanungen im vollen Gang. Die Weihnachtsfeier soll in den meisten Firmen das Geschäftsjahr krönen. Bei Gans und Glühwein werden Erfolge gefeiert, die Geschäftsleitung bedankt sich mit Gaben oder zumindest warmen Worte bei der Belegschaft. Überraschend viele Mitarbeiter würden aber nur allzu gern auf das jährliche Ritual verzichten. Tatsächlich freut sich nur jeder Dritte auf die Feier. Zu diesem Schluss kommt jedenfalls eine aktuelle Umfrage.

Die Online-Stellenbörse Jobs.de hat ihre Nutzer gefragt, wie sie zu dem Ritual stehen. So fielen die Antworten aus:

  • „Party! Ich freue mich auf einen netten Abend mit den Kollegen“: 33,1 Prozent
  • „Pflicht… ich gehe hin, wie jedes Jahr“: 26,1 Prozent
  • „Dienst ist Dienst… und die Weihnachtsfeier findet ohne mich statt“: 22,6 Prozent
  • „Nullrunde. Unsere Weihnachtsfeier fällt dieses Jahr aus“: 18,2 Prozent

An der Umfrage beteiligten sich laut dem Jobs.de-Mutterkonzern Careerbuilder Germany 1033 Nutzer der Plattform. Jeder Zweite geht demnach tatsächlich nur widerwillig zur Feier oder hat die Teilnahme gleich abgesagt. Allerdings sollte hier beachtet werden: Nutzer einer Jobbörse sind womöglich nicht gerade rundum glücklich mit ihrer aktuellen Firma.

Keine Anwesenheitspflicht

Wer partout nicht mit seinen Kollegen feiern möchte, hat arbeitsrechtlich nichts zu befürchten. „Weihnachtsfeiern sind freiwillige Veranstaltungen des Arbeitgebers“, sagte Katharina Schumann, Fachanwältin für Arbeitsrecht in der Münchner Kanzlei Lehner & Kollegen, laut Jobs.de. Angestellte hätten keinen Anspruch auf eine solche Party. Im Gegenzug „ist auch die Teilnahme an der Weihnachtsfeier freiwillig, sodass das Fernbleiben keine arbeitsvertraglichen Konsequenzen haben darf“, sagte die Juristin. „Ob die Absage allerdings bei den Kollegen gut ankommt, steht auf einem anderen Blatt.“