KarriereHier werden die höchsten Einstiegsgehälter gezahlt

Eine Frau arbeitet im Labor.
In der Chemie- und Verfahrenstechnik-Branche verdienen Berufseinsteiger am besten. Pixabay

Wer frisch aus dem Hörsaal kommt, findet den Wechsel in den Arbeitsalltag manchmal schwierig. Umso größer ist die Motivation, wenn ein ansprechendes Gehalt winkt. Doch in welchen Branchen können Akademiker mit einem hohen Einstiegsgehalt rechnen – und wo sind die Löhne eher niedrig? Um das herauszufinden, hat das Gehaltsportal Gehalt.de 12.992 Gehaltsdaten von Berufseinsteigern mit Bachelor- und Masterabschluss ausgewertet.

Das Ergebnis zeigt: Wie viel ein Hochschulabgänger verdient, hängt stark von der Branche ab. So sei beispielsweise die Chemiebranche für junge Akademiker sehr lukrativ, insbesondere für Absolventen aus naturwissenschaftlichen Disziplinen, sagt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de. In der Touristik-und Freizeitbranche seien die Gehälter dagegen eher niedrig. Zudem zeigt die Studie, dass Absolventen mit Bachelorabschluss grundsätzlich etwas weniger verdienen als solche mit Masterabschluss.

Wir zeigen, in welchen Branchen Masterabsolventen die höchsten Einstiegsgehälter erwarten können und wo am wenigsten gezahlt wird: