Beste Arbeitgeber Hessischer Rundfunk – Mentoring für Frauen und Manager

2.000 feste und freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt der hr.
2.000 feste und freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt der hr.
© epd / IMAGO
Mehr als nur Arbeit: Auf der Suche nach den „Attraktivsten Arbeitgebern der Stadt“ hat Statista Tausende Arbeitnehmer befragt. Wer bietet die besten Karrierechancen, wer engagiert sich darüber hinaus für die Angestellten? Gemeinsam mit Capital wurden die diesjährigen Sieger gekürt. Einer davon: der Hessische Rundfunk

Sechs Radioprogramme, ein Fernsehprogramm und das Online-Portal Hessenschau.de machen den Hessischen Rundfunk aus. Der Sender sitzt in Frankfurt am Main und ist Mitglied der ARD. Für diese produziert er unter anderem „Tatort“-Folgen, die „Börse im Ersten“ oder die Ziehung der Lottozahlen. Für den reibungslosen Ablauf all dieser Programme sorgen mehr als 2.000 Beschäftigte in unterschiedlichen Arbeitsbereichen – von Redaktion über Studiotechnik bis hin zum Finanzwesen und Marketing. Darüber hinaus gibt es beim Hessischen Rundfunk über 20 Ausbildungsberufe, Volontariate und Traineeprogramme.

Gemeinsam mit der Medienakademie von ARD und ZDF bietet der Sender seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diverse Kurse zur Fortbildung an. Während der Corona-Pandemie wird dabei vor allem auf ein breites Angebot an E-Learning-Kursen gesetzt. Es Mentoring-Programme für Führungskräfte – und für Frauen: Sie zielen darauf, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen.

Auf die Vereinbarkeit von Familie und Karriere wird ebenfalls viel Wert gelegt. So gibt es Kinderbetreuung im betriebseigenen Kindergarten und in der „Krabbelkiste“. Ein Elternnetzwerk, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und Zuschläge kommen dazu. Bei der Pflege von Angehörigen gehe die Regelungen des Senders über die gesetzlichen Ansprüche hinaus.

Das Gesundheitsmanagement des Hessischen Rundfunks umfasst mehrere Sportangebote. Dazu zählen Gymnastik, Rudern, Ski und Tennis. Die Betriebssportgemeinschaft nimmt regelmäßig an Turnieren teil. Außerdem gehören Sozialberatungen und Präventionsangebote zu dem Gesundheitsprogramm.

Für das Ranking „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt“ hat Statista 3.200 Arbeitgeber aus 25 Städten ausgewählt – und die Arbeitnehmer vor Ort abstimmen lassen. Rund 14.500 Arbeitnehmer, die entweder in den jeweiligen Städten oder in einem Umkreis von 25 Kilometern wohnen, haben im April und Mai 2021 an der Befragung teilgenommen. Sie bewerteten dabei nicht nur ihren eigenen Arbeitgeber, sondern konnten auch Bewertungen für andere lokale Firmen abgeben. Die Befragten beurteilten auch, ob Unternehmen am Standort sowohl wirtschaftlich als auch für gemeinnützige Zwecke aktiv sind – und ob sie gegenüber den eigenen Mitarbeitern und Geschäftspartnern sozial verantwortlich handeln. Die kompletten Ergebnisse finden Sie hier.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel