GehaltsreportTop 10 der Spitzenverdiener deutscher Konzerne

2015 führte mit dem damaligen Volkswagen-Chef Martin Winterkorn noch ein Automanager die Gehaltsrangliste an. 16,6 Mio. Euro verdiente Winterkorn in dem Jahr, in dem er wegen des Dieselskandals zurücktreten musste. Der jetzige Konzernchef Matthias Müller erhielt für das Jahr 2016 „nur“ 7,8 Mio. Euro – das reicht im aktuellen Ranking nicht für die Top 10. Der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Autobauers muss sich mit Platz 16 begnügen. Sogar einige Manager von MDax-, SDax- und TecDax-Unternehmen verdienten mehr.

Die Daten für das Gehaltsranking stammen von den Vergütungsexperten der Unternehmensberatung HKP Group, die für das Geschäftsjahr 2016 neben den Vorstandssalären der 30 Dax-Konzerne auch die jeweils 50 Unternehmen im MDax und SDax und die 30 TecDax-Vertreter betrachtet haben. Es ist der umfangreichste und auch aktuellste Überblick, da die Zahlen für 2017 erst mit den Bilanzen in den nächsten Monaten veröffentlicht werden.

Den vollständigen Gehaltsreport finden Sie in der neuen Capital: