VG-Wort Pixel

Beste Arbeitgeber Fraunhofer IPA – die Biologische Transformation mitgestalten

Das Fraunhofer IPA wurde 1959 gegründet und beschäftigt heute rund 1200 Angestellte, deren Aufgaben von Forschung und Entwicklung, über Organisation und Verwaltung bis hin zur technischen Umsetzung reichen
Das Fraunhofer IPA wurde 1959 gegründet und beschäftigt heute rund 1200 Angestellte, deren Aufgaben von Forschung und Entwicklung, über Organisation und Verwaltung bis hin zur technischen Umsetzung reichen
© Fraunhofer IPA / Rainer Bez
Was denken Sie über Ihr Unternehmen? Auf der Suche nach den „Attraktivsten Arbeitgebern der Stadt“ hat Statista bei Tausenden Beschäftigten nachgefragt: Wer bietet gute Karrierechancen? Wer setzt auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement? Und wem liegt das Wohl der Belegschaft am Herzen? Gemeinsam mit Capital wurden die diesjährigen Sieger gekürt. Einer von ihnen: Fraunhofer IPA

Die Digitalisierung ist nur der erste Schritt. Schon heute arbeitet das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) an der biologischen Transformation. Diese soll die Bio- und Technosphäre zusammenführen, um optimierte biologische Prozesse für die Wertschöpfung zu nutzen.

Das Fraunhofer IPA wurde 1959 gegründet und beschäftigt heute rund 1200 Angestellte, deren Aufgaben von Forschung und Entwicklung, über Organisation und Verwaltung bis hin zur technischen Umsetzung reichen. Seit dem Jahr 2020 konzentriert sich das Stuttgarter Institut auf zwölf Forschungsbereiche, dazu zählen unter anderem klimaneutrale Produktion, Robotertechnologien und künstliche Intelligenz.

Arbeiten an der Zukunft

Wer noch am Anfang seiner Karriere steht, kann beim Fraunhofer IPA diverse Praktika oder ein duales Studium absolvieren. Außerdem gibt es für Studierende verschiedene Hilfsstellen und die Chance, die eigene Abschlussarbeit direkt am Institut zu schreiben.

In hochmodernen Laboren können die Mitarbeiter des Fraunhofer IPA die Zukunft mitgestalten – und sich gleichzeitig über vergünstigte ÖPNV-Tickets, Kinderbetreuung und Weiterbildungsangebote wie Coachings und Kompetenztrainings freuen.   

Das Ranking „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt“ beruht auf einer Umfrage von 500 Arbeitgebern aus 25 Städten. Rund 13.300 Arbeitnehmer, die entweder in den Städten oder in einem Umkreis von 25 Kilometern wohnen, hat Statista im März und April 2022 zu diesem Zweck befragt. Die Teilnehmer bewerteten dabei nicht nur ihr eigenes Unternehmen, sondern konnten auch Feedback zu anderen lokalen Firmen abgeben. Die Befragten beurteilten auch, ob sich Unternehmen am Standort wirtschaftlich und sozial engagieren – und ob sie gegenüber der Belegschaft und Geschäftspartnern sozial verantwortlich handeln. Die kompletten Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel