Interview"Die klassische Management-Hierarchie hat ausgedient"

Seite: 2 von 5

Eine typische Dynamik, die vermutlich viele aus ihrem Arbeitsalltag kennen…

Genau. Doch der Fakt, dass mein Chef und ich nicht einer Meinung waren, brach die gesamte politische Atmosphäre auf. Wir hatten anschließend das produktivste Meeting überhaupt! Denn wir redeten endlich einmal über die echten Themen. Es war als hätten bis dahin unbewusst die ganze Zeit dieses Politik-Theater gespielt. In diesem Moment hat es Klick bei mir gemacht.

Und hatten Sie dann direkt daran gedacht einen neuen Ansatz zu entwickeln, ein Buch zu schreiben?

Nein, ich habe erst einmal einfach gemacht. Indem ich selber gründete – bevor nach vielen Experimenten dann viel später das Konzept Holacracy daraus entstand. Zu Anfang wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass irgendeine andere Firma das auch so machen wollen würde.

Und wie wurde dann daraus mehr?

Einige Freunde von mir, selber Gründer und CEOs, begannen sich dafür zu interessieren und neugierig zu werden, was ich da mache. Einer fragte mich schließlich, ob ich ihm helfen könnte, das auch bei ihm in der Firma zu implementieren. Und von da aus nahm es seinen Lauf und verbreitete sich immer weiter. Das Buch kam allerdings erst viel später, das war ursprünglich gar nicht meine Intention.

Sondern?

Ursprünglich ging es mir einfach darum, was in meiner eigenen Firma funktioniert und was nicht. Und es stellte sich erst mit der Zeit heraus, dass das ein recht genereller Ansatz ist, der auch woanders funktioniert. Ganz ehrlich, ich glaube die allermeisten Firmen leiden heutzutage an Problemen mit althergebrachten Management-Hierarchien.

Diese Hierarchien haben lange gut funktioniert….

Ja, im letzten Jahrhundert. Wenn man sich anschaut, wie die Welt war, noch vor ein oder zwei Generationen. Wenn Sie Mitte des letzten Jahrhunderts ein Unternehmen leiteten, war die Komplexität völlig anders als heute. Es war so viel einfacher. Das Tempo des Wandels war langsamer… Stellen Sie sich vor, mit wie vielen Nachrichten Sie an einem Tag im Jahr 1950 zu tun hatten.

Keine Frage, es gibt heute deutlich mehr Unsicherheit, mehr Volatilität…

Und da sind diese Strukturen eben nicht mehr der effektivste Weg, ein Unternehmen zu führen. Die Einführung des Internets war der Sargnagel für die alten Management-Systeme. Die klassische Management-Hierarchie hat ausgedient.