TopverdienerDie bestbezahlten Sportler Europas

Die Corona-Krise setzt auch Spitzensportlern zu. Einige leiden aber stärker als andere. So hat die Pandemie den Weg freigemacht für eine neue Nummer eins auf der Liste der bestbezahlten Athleten der Welt. Nicht nur der Sportler selbst ist neu an der Spitze. Seine Sportart hat es ebenfalls noch nie auf den ersten Platz geschafft.

„Forbes“ untersucht seit 1990, wie viel die 100 bestbezahlten Athleten der Welt verdienen. Ihre Gesamteinnahmen lagen im aktuellen Ranking neun Prozent unter dem Vorjahr. Die Top-Sportler verdienten demnach von Juni 2019 bis Juni 2020 insgesamt 3,6 Milliarden US-Dollar. Berücksichtigt wurden Gehälter, Prämien, Preisgelder, Werbeverträge, Auftrittsgagen und Tantiemen.

Die 100 bestbezahlten Sportler kamen aus 21 Ländern und zehn Sportarten. Basketballer aus den USA dominieren die Liste. Die neue Nummer eins aber kommt aus Europa und auch ein europäischer NBA-Star spielt vorne mit. Nur Frauen sucht man unter den Spitzenverdienern auf dem Kontinent vergeblich. Weltweit haben es nur zwei Athletinnen in die Top 100 geschafft.

Das sind die Spitzenverdiener unter Europas Sportlern