KarriereDie 5 Top- und Flop-Berufe für Akademiker

Die 5 Top- und Flop-Berufe für Akademiker
Die höchsten Gehälter für Fachkräfte in Deutschland finden sich in der Medizin oder der Finanzdienstleistungsbranche. andrewtneel/unsplash

Sie haben ein Studium absolviert und wollen nun gutes Geld verdienen? Nicht jeder Beruf, der ein Studium voraussetzt ist gleich gut bezahlt. „Berufe in der Medizin- und Finanzdienstleistungsbranche werden besonders gut vergütet. Das Gehalt dient auch als Kompensation für die große Verantwortung und den hohen Arbeitsaufwand in diesen Bereichen“, sagt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de

Das Vergleichsportal Gehalt.de hat in einer Studie die bestbezahlten und die am schlechtestem vergüteten Akademiker-Berufe 2019 zusammengestellt. Alle Angaben basieren auf 224.385 Datensätzen und stammen von Beschäftigten ohne Personalverantwortung aus den letzten zwölf Monaten. Die Angaben beziehen sich auf den Median. Der Wert sei deutlich realistischer als der Durchschnitt, der durch extrem hohe oder geringe Gehaltsangaben zu sehr beeinflusst werde, schreibt Gehalt.de zur Begründung. Der Median beschreibt die genaue Mitte im Datensatz – 50 Prozent der Angaben liegen über, die andere Hälfte unter dem Wert.

Die 5 Top- und Flop-Berufe in Deutschland 2019: