RankingDas sind Frankreichs reichste Milliardäre

2095 Milliardäre weltweit zählt das diesjährige Milliardärs-Ranking des US-Wirtschaftsmagazins Forbes. Das sind 58 weniger als noch im Jahr davor. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die wirtschaftlichen Auswirkung der Corona-Pandemie zurückzuführen.

Auch in Frankreich hat sich die Zahl der Milliardäre verringert. Zählten im Vorjahr noch 41 Menschen zu den vermögendsten des Landes, sind es 2020 nur noch 39. Dafür hat Frankreich in den vergangenen zehn Jahren aber auch 27 Neu-Milliardäre hinzugewonnen. Insgesamt beläuft sich ihr Vermögen auf 304,3 Mrd. US-Dollar. Das entspricht knapp vier Prozent des Vermögens aller Milliardäre der Forbes-Liste – rund 8,0 Biillionen US-Dollar.

Viele der französischen Superreichen verdanken ihr Vermögen dabei der eigenen Familie und den dazugehörigen Unternehmen. Einige französische Staatsbürger sind dabei sogar so vermögend, dass sie es auch international zu die reichsten Menschen weltweit gehören.

 Das sind die zehn reichsten Franzosen 2020