UmfrageWelche Benefits Mitarbeiter wirklich wollen

Der Tischkicker gehört fast schon zu den obligatorischen Benefits
Der Tischkicker gehört fast schon zu den obligatorischen Benefitsdpa

Vermutlich waren Facebook und Google Schuld. Internetriesen aus dem Silicon Valley haben mit ihren Spielwiesen-Büros hierzulande stark das Bild von modernen Arbeitsplätzen geprägt. Seitdem demonstrieren Start-ups ihren Coolness-Faktor gern mit Kicker-Tischen oder ironischem Lesestoff auf der Toilette. Das alles ist billig zu haben – und geht häufig komplett an den wahren Bedürfnissen der Mitarbeiter vorbei. Denn die begehrten Fachkräfte wollen laut einer Umfrage lieber handfeste Benefits und Perks, die ihr Leben wirklich bereichern.

Der Personaldienstleister Robert Half hat kürzlich mehr als 1500 Arbeitnehmer in Nordamerika gefragt, welche Bonusangebote sie sich wirklich von ihrem Chef wünschen. Das wurde abgeglichen mit den Angaben von über 600 Personalmanagern zu den tatsächlich offerierten Perks und Benefits. Es zeigte sich: Unternehmen liegen oft völlig daneben, was die Wünsche ihrer Mitarbeiter angeht. Oder aber sie ignorieren die Bedürfnisse bewusst.

Perks wurden übrigens als „Kirsche auf der Sahne“-Vergünstigungen definiert. Benefits waren geldwerte Kompensationen, zum Beispiel Krankenversicherung. Da die Benefits sehr US-spezifisch ausfielen, haben wir uns hier auf die Perks konzentriert.

Nachfrage und Angebot bei den beliebtesten Perks

#1 Flexible Arbeitszeiten

  • Nachfrage (durch Angestellte): 88 Prozent
  • Angebot (durch Firmen): 62 Prozent

#2 Komprimierte Arbeitswoche

  • Nachfrage: 66 Prozent
  • Angebot: 17 Prozent

#3 Homeoffice/Telearbeit

  • Nachfrage: 55 Prozent
  • Angebot: 14 Prozent

#4 Serviceangebote im Büro (Fitnessstudio, Kinderbetreuung)

  • Nachfrage: 38 Prozent
  • Angebot: 23 Prozent

#5 Bezahlte Auszeit für ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Nachfrage: 31 Prozent
  • Angebot: 21 Prozent

Erst auf Platz sechs übertrafen Arbeitgeber mal die Erwartungen der Belegschaft – womöglich sehr zu deren Bedauern. Nur jeder fünfte Angestellte (21 Prozent) wünscht sich nämlich gesellige Veranstaltungen mit den Kollegen (Weihnachtsfeier, Sommerfest, Betriebsausflug). Ausgerechnet hier zeigen sich Chefs laut der Umfrage aber sehr großzügig. 44 Prozent von ihnen planen regelmäßig derartige Freizeitaktivitäten.