VG-Wort Pixel

Beste Arbeitgeber Aurubis – Händler des seltenen Schatzes

Der Hamburger Kupferproduzent Aurubis gehört zu den europäischen Marktführern
Der Hamburger Kupferproduzent Aurubis gehört zu den europäischen Marktführern
© IMAGO/Photothek
Was denken Sie über Ihr Unternehmen? Auf der Suche nach den „Attraktivsten Arbeitgebern der Stadt“ hat Statista bei Tausenden Beschäftigten nachgefragt: Wer bietet gute Karrierechancen? Wer setzt auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement? Und wem liegt das Wohl der Belegschaft am Herzen? Gemeinsam mit Capital wurden die diesjährigen Sieger gekürt. Einer von ihnen: Aurubis

Spätestens die Corona-Krise hat gezeigt, wie groß die Abhängigkeiten in der Weltwirtschaft mittlerweile sind – vor allem bei Vorprodukten wie Halbleitern oder Holz. Doch nicht nur da: Auch Kupfer war plötzlich ein knappes Gut, da es in vielen elektronischen Produkten verbaut ist. Ein Profiteur davon war der Hamburger Konzern Aurubis, der das Edelmetall verarbeitet und recycelt. 2021 stellte das beste Jahr der Unternehmensgeschichte da, und ein Ende des Booms ist noch lange nicht Sicht.

Aurubis wurde bereits 1866 als Aktiengesellschaft gegründet. Mit dem Börsengang 1998, nationalen Zusammenschlüssen und internationalen Erweiterungen ist der Konzern in den Folgejahren auf über 6900 Mitarbeitende gewachsen, die in 20 Ländern aktiv sind. Produziert wird ausschließlich in Europa und den USA, verkauft wird aber auch nach Asien.

Jährlich produziert der MDax-Konzern so mehr als 2,4 Millionen Tonnen Kupferkonzentrat und eine Million Tonnen Recyclingmaterial. Wichtig zu verstehen: Aurubis hat keine eigenen Minen, produziert den Kupfer also nicht selbst, sondern kauft zunächst Kupferkonzentrat bei den Minenbetreibern ein. Dieses Konzentrat enthält 30 Prozent reinen Kupfer, den Aurubis in seinen Werken zu hochreinen Kupferkathoden verarbeitet. Das Gleiche macht das Unternehmen letztlich mit Altkupfer.

600 Mio. Euro für den Umweltschutz

Diese Aufbereitung ist natürlich ein potenziell schmutziges Geschäft. Wichtig sind dem Unternehmen daher seine Investitionen in Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Seit 2000 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben knapp 600 Mio. Euro in diese Bereiche investiert.

Personell setzen die Hamburger auf Vielfalt. Menschen aus 53 Länder arbeiten hier, „von A wie Afghanistan bis V wie Vietnam“, erklärt das Unternehmen. Die Aufgabenbereiche sind genauso vielfältig. Vom „Hüttenmann am Hochofen“ bis zum „Data Scientist“: „Die Bandbreite unserer Einsatzgebiete ist groß“, schreibt Aurubis. Zu den Benefits zählen dabei eine betriebliche Altersvorsorge oder eine Kantine. Die Entlohnung ist laut der Karriereseite übertariflich.

Das Ranking „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt“ beruht auf einer Umfrage von 500 Arbeitgebern aus 25 Städten. Rund 13.300 Arbeitnehmer, die entweder in den Städten oder in einem Umkreis von 25 Kilometern wohnen, hat Statista im März und April 2022 zu diesem Zweck befragt. Die Teilnehmer bewerteten dabei nicht nur ihr eigenes Unternehmen, sondern konnten auch Feedback zu anderen lokalen Firmen abgeben. Die Befragten beurteilten auch, ob sich Unternehmen am Standort wirtschaftlich und sozial engagieren – und ob sie gegenüber der Belegschaft und Geschäftspartnern sozial verantwortlich handeln. Die kompletten Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel