New Work7 Tipps für eine bessere Work-Life-Balance

Die richtige Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden ist für viele keine Selbstverständlichkeit.
Die richtige Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden ist für viele keine Selbstverständlichkeit.Pixabay

Unter der ‚Work-Life-Balance‘ versteht man bekanntermaßen das ausgewogene Gleichgewicht zwischen dem Job und dem Privatleben und allem, was es beinhaltet. Dieses zu finden, ist gar nicht so leicht, allein deshalb, weil der Arbeitstag schon den Großteil der Stunden aufbraucht, die wir zur Verfügung haben. Und das restliche Leben besteht nun einmal auch nicht nur aus Spaß, sondern geht mit Verpflichtungen einher, die in der Freizeit erledigt werden müssen. Es ist also wichtig, den Alltag möglichst stressfrei zu gestalten, Zeit effektiv zu nutzen und sich kleine Inseln zu erschaffen, um in Balance zu bleiben. Hier kommen 7 einfache Tricks:

#1 Achten Sie auf Ihren Schlafrhythmus

Guter Schlaf ist schon einmal die halbe Miete, denn wenn man ausgeruht in den Tag startet, kann einem Stress weniger anhaben, als wenn das Energie-Level sowieso schon unten ist. Das ist eine einfache, aber geniale Rechnung: Ist Ihr Energie-Konto bis oben gefüllt, muss einiges passieren, bis es ins Minus geht. Ist es aber schon morgens halb leer, kann es passieren, dass die Erschöpfung Sie schon mittags erschlägt und Sie sich durch den Tag quälen müssen. Etablieren Sie also einen gesunden Schlafrhythmus, finden Sie heraus, was für Sie notwendig ist, um nachts genügend Energie zu tanken.

#2 Bewegen Sie sich

Sport ist ein wichtiger Baustein im Konstrukt ‚Work-Life-Balance‘ und ein exzellenter Ausgleich zu einem stressigen Arbeitsleben. Gerade in einem Bürojob bewegen wir uns viel zu wenig und sind dann abends oft mental völlig erschöpft, aber nicht körperlich ausgepowert. Regelmäßige Bewegung hat natürlich nicht nur gesundheitliche Vorteile, sondern hilft auch dem allgemeinen Wohlbefinden und stärkt uns psychisch. Sie sollten sich eine Sportart suchen, die Sie realistisch in Ihren Alltag integrieren können und die Sie auch mal den Job vergessen lässt.

#3 Nutzen Sie Ihre Zeit effektiver

Leider hat der Tag nur 24 Stunden, von denen wir noch mindestens acht schlafen sollten, oftmals mehr als acht arbeiten und die restlichen gehen schon fast für Besorgungen oder Essensbeschaffung drauf. Wo bleibt dann noch Zeit für Vergnügen und soziales Leben? Manchmal kann man wirklich daran verzweifeln, alles unterzubringen. Daher ist es umso wichtiger, dass Sie Ihre Zeit effektiv nutzten. Sie können zum Beispiel den Arbeitsweg gleich nutzen, um Sport zu machen oder sich in der Lunchpause mit Ihrer besten Freundin treffen. Aber auch während der Arbeitszeit gilt es, effektiv zu sein, dann können Sie sich im Zweifel die Überstunden sparen und einfach mal pünktlich Feierabend machen – egal, ob es in der Agentur zum guten Ton gehört, noch länger zu bleiben.

#4 Machen Sie mal langsam

In einem Leben, das oftmals sehr schnelllebig ist, und einer Welt, die sich stetig verändert, ist es wichtig, sich selbst nicht immer diesem Tempo anzupassen, sondern auch einfach einmal langsam zu machen. Die unheimliche Geschwindigkeit von allem um uns herum ist ein großer Stressfaktor, dem wir permanent ausgesetzt sind. Die U-Bahn ist total überfüllt? Nehmen Sie die nächste. Der Verkehr um Sie herum ist völlig verrückt? Hören Sie Klassik-Radio. Ihr Chef will wieder alle Sachen auf einmal erledigt haben? Atmen Sie einmal tief durch. Egal ob auf der Arbeit oder zu Hause, machen Sie alles Schritt für Schritt in Ihrem Tempo, seien Sie präsent im Augenblick und seien Sie nicht so hart zu sich, wenn mal etwas liegen bleibt.

#5 Verabreden Sie sich fest

Auch wenn vieles heutzutage sehr unverbindlich ist: Feste Verabredungen können helfen, ein ausgeglichenes soziales Leben zu schaffen. Unsere sozialen Kontakte und Interaktionen sind wichtig für unser Wohlbefinden, denn wir sind sehr soziale Wesen. Wenn man nach einem stressigen Bürotag erst einmal zu Hause auf dem Sofa liegt, fällt es dennoch oft schwer, sich noch aufzuraffen, und teilweise sind wir für spontane Aktionen gar nicht mehr zu haben. Daher sollten Sie sich verbindlich mit Ihren Freunden verabreden und schon konkrete Pläne machen, vielleicht sogar direkt nach Feierabend, so können Sie weder im Büro noch auf der Couch versacken.

#6 Planen Sie Ihren Urlaub sinnvoll

Sie träumen von Fernreisen und heben sich Ihren gesammelten Urlaubstage für eine große Reise im Jahr auf? Das ist toll. Dennoch sollten Sie sich auch zwischendrin einmal kleinere Auszeiten nehmen, um etwas Abstand zu gewinnen. Wir können nicht von uns erwarten, dass ein langer Urlaub im Jahr wieder alle Energiereserven auflädt, und dann wieder volle Power non-stop durcharbeiten. Wie wäre es mal mit einem Kurztrip ans Meer oder einfach einen Tag für sich, um etwas zu tun, das Ihnen Freude bereitet? Wenn Sie Ihren Urlaub sinnvoll planen, können Sie sich diese Freiräume schaffen.

#7 Suchen Sie sich einen tollen Job

Work-Life-Balance ist inzwischen ein etabliertes Thema und auch bei den Arbeitgebern ist das Bewusstsein dafür vorhanden, dass das Wohlbefinden der Angestellten ein wichtiger Faktor für Erfolg ist. Die Tendenz geht aber noch über reine ‚Work-Life-Balance‘ hinaus und hin zu einer Art Symbiose von Arbeit und Privatleben. Neue Arbeitsmodelle wie flexible Arbeitszeiten oder Remote-Office finden immer mehr Anklang und viele Firmen bieten ihren Arbeitnehmern kostenlose Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Yoga-Stunden direkt am Arbeitsplatz an. Sie sollten sich definitiv einen Job suchen, in dem dieses Bewusstsein schon gelebt wird und Sie nicht alleine für Ihre Work-Life-Balance zuständig sind, sondern aktiv dazu beigetragen wird, dass es Ihnen gut geht.