Haus-KompassDas sind die besten Anbieter von Fertig- und Massivhäusern

Eben leben? Diesen Wunsch erfüllt Weber Haus mit seinem gleichnamigen Bungalow-Typ
Eben leben? Diesen Wunsch erfüllt Weber Haus mit seinem gleichnamigen Bungalow-TypKiên Hoàng Lê

Beim diesjährigen „Capital Haus-Kompass“ belegt Schwörer Haus wie bereits im Vorjahr die Spitzenposition, dicht gefolgt von den Anbietern Baufritz, Weber Haus und Fingerhut Haus. Diese vier Unternehmen erzielten Bewertungen zwischen 89,4 und 90,8 Punkten. Von den insgesamt 24 untersuchten Herstellern von Fertig- und Massivhäusern erhielten (Ausgabe 6/2019) acht Fertighaus-Hersteller die Topnote von fünf Sternen. In Zusammenarbeit mit renommierten Partner wie KPMG Law, Sentinel Haus Institut, Tetralog Systems und TÜV Rheinland wurden bei der Untersuchung die vier Kategorien Information & Service, Vertrag & Recht, Wohngesundheit sowie Qualität & Kontrolle getestet.

Cover der neuen Capital
Cover der neuen Capital

Ebenfalls fünf Sterne erhielten die Fertighaus-Anbieter Luxhaus, Regnauer und Huf Haus sowie Rensch-Haus. Das beste Ergebnis bei den Massivhaus-Herstellern erzielte Roth Massivhaus gefolgt von Zaunmüller, Town&Country und Baumeister-Haus Kooperation. Insgesamt zwölf Hersteller bekamen vier Sterne, vier Unternehmen drei Sterne.

In der Kategorie „Information & Service “ prüfte das Beratungsunternehmen Tetralog Systems unter anderem, wie aussagekräftig die Website und wie informativ das Prospektmaterial ist. Zwei Drittel der Anbieter bieten die Möglichkeit, online ein Wunschhaus zu konfigurieren, oft sind die Navigation und Informationsarchitektur von Websites aber noch verbesserungswürdig. Die Rechtsanwaltsgesellschaft KPMG Law untersuchte in der Kategorie „Vertrag und Recht“, wie konsequent die Hersteller das 2018 neu gefasste Baurecht umgesetzt haben und wie gut Kunden über ihre Rechte aufgeklärt werden.

In der Kategorie „Wohngesundheit“ ermittelten das Sentinel Haus Institut (SHI) und der TÜV Rheinland, wie die Firmen schadstoffarme Baumaterialien verwenden, Grenzwerte vertraglich fixieren und ihre Häuser zertifizieren lassen. Hierbei spielten auch interne und externe Kontrollen und Dokumentationen eine wichtige Rolle. Die Kategorie „Bauqualität & Kontrolle“ berücksichtigte, ob und wie Anbieter Baustoffe, Rohbauarbeiten und Innenausbau kontrollieren und ob gemessen wird, wie luftdicht das Haus ist. Über die Hälfte der Unternehmen erreichten hier die Maximal-Punktzahl.

Fertighaus-Hersteller, die Mitglied in einer Qualitätsgemeinschaft wie dem Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) sind, unterliegen strengen Qualitätsanforderungen. Alle Massivhaus-Bauer im Test lassen sich durch unabhängige Prüfer etwa von TÜV oder Dekra begutachten.

Hier finden Sie die vollständige Tabelle des Haus-Kompasses als PDF zum Herunterladen

Hier erklären wir die Methodik des Haus-Kompasses