Immobilienpreise und Mietspiegel: Köln-Rodenkirchen, Stadtteil

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Von Paul Prandl

Das Viertel im Süden von Köln entlang des Rheins und umgeben von viel Grün wie dem Forstbotanischen Garten, ist mit rund 16.500 Einwohnern quasi eine eigene Kleinstadt. Und das war Rodenkirchen auch lange: Erst 1975 wurde es von Köln eingemeindet. Und so fehlt den Einwohnern wenig: es gibt Ärzte, Schulen, Geschäfte, Gastronomie, und – zur geistlichen Erbauung - vier Kirchen. Wer zum Shoppen in die Kölner City möchte, ist mit der Bahnlinie 16 in 20 Minuten staufrei am Neumarkt.

Wegen der schönen Lage am Rhein bauten sich schon Anfang 1900 wohlhabende Kölner stattliche Häuser und Villen in Rodenkirchen. Der Ort und vor allem die Wirtshäuser am Rhein wurden damals zum Ausflugsziel der Menschen aus der Domstadt. Das ist auch heute noch so. Radfahrer und Wanderer stoppen auf ihrer Tour entlang des Rheins gern in Lokalen wie dem Fährhaus, der Alten Liebe oder dem Bootshaus direkt am oder auf dem Wasser.

Immobilien- und Mietpreise in Köln-Rodenkirchen, Stadtteil

Karte

Der Immobilienmarkt in Köln-Rodenkirchen, Stadtteil

Von Paul Prandl

Das Viertel im Süden von Köln entlang des Rheins und umgeben von viel Grün wie dem Forstbotanischen Garten, ist mit rund 16.500 Einwohnern quasi eine eigene Kleinstadt. Und das war Rodenkirchen auch lange: Erst 1975 wurde es von Köln eingemeindet. Und so fehlt den Einwohnern wenig: es gibt Ärzte, Schulen, Geschäfte, Gastronomie, und – zur geistlichen Erbauung - vier Kirchen. Wer zum Shoppen in die Kölner City möchte, ist mit der Bahnlinie 16 in 20 Minuten staufrei am Neumarkt.

Wegen der schönen Lage am Rhein bauten sich schon Anfang 1900 wohlhabende Kölner stattliche Häuser und Villen in Rodenkirchen. Der Ort und vor allem die Wirtshäuser am Rhein wurden damals zum Ausflugsziel der Menschen aus der Domstadt. Das ist auch heute noch so. Radfahrer und Wanderer stoppen auf ihrer Tour entlang des Rheins gern in Lokalen wie dem Fährhaus, der Alten Liebe oder dem Bootshaus direkt am oder auf dem Wasser.

Beliebt ist Rodenkirchen jedoch nicht nur bei Wochenendausflüglern. Viele möchten hier gern wohnen. Das ist jedoch nicht so einfach: Wer nah am Rhein eine Bleibe sucht, braucht Geduld. Immobilien entlang der Uferstraße gehören zu den gefragtesten und sind am teuersten. Und es gibt fast keine Angebote – weder bei Eigentumswohnungen noch bei Häusern. Das gilt in der Regel auch für den Rest von Rodenkirchen – zumal das bereits länger geplante Neubauprojekt zwischen Bahnstraße/Konrad-Adenauer-Straße und Friedrich-Ebert-Straße mit 300 Wohnungen nicht vorankommt. Noch immer ist nicht klar, wie hoch der geplante Wohnturm werden darf. Und so zögert sich der Baubeginn weiter raus.

Wer etwas kaufen möchte und Glück hat, findet ein Bestandsobjekt für 3200 Euro pro Quadratmeter, je nach Lage werden aber auch 4000 Euro und mehr gezahlt. Für einen der wenigen Neubauten werden bis zu 6000 Euro pro Quadratmeter aufgerufen. Mieten ist da eine Alternative: bei Neubauten fallen im Schnitt 12,30 Euro pro Quadratmeter an, oft aber auch 13,50 Euro, eine Wohnung in einem Altbau kostet im Schnitt 10,70, gern aber auch bis zu 13 Euro.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Köln-Rodenkirchen, Stadtteil

Köln-Vingst

In Vingst überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.050 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Köln-Vingst

Köln-Raderberg

In Raderberg überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.171 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.016 €/m². ...

Mehr erfahren über Köln-Raderberg

Köln-Raderthal

In Raderthal überwiegen mittlere und gute Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.907 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.398 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Köln-Raderthal

Köln-Ostheim

In Ostheim überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.723 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.782 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Köln-Ostheim

Köln-Westhoven

In Westhoven überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.741 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.124 €/m². Eine ...

Mehr erfahren über Köln-Westhoven

Köln-Langel

In Langel überwiegen mittlere Wohnlagen. Mietpreise Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 9,46 €/m², Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,97 €/m², Für ...

Mehr erfahren über Köln-Langel

Köln-Godorf

In Godorf überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,32 €/m², Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht ...

Mehr erfahren über Köln-Godorf

Köln-Immendorf

In Immendorf überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,28 €/m², Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht ...

Mehr erfahren über Köln-Immendorf

Köln-Gremberghoven

In Gremberghoven überwiegen einfache Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.840 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

Mehr erfahren über Köln-Gremberghoven

Köln-Finkenberg

In Finkenberg überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen. Kaufpreise Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.601 €/m² angeboten, Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

Mehr erfahren über Köln-Finkenberg


In dieser Region



Neueste Artikel