neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Hildesheim

Das angeblich schönste Fachwerkhaus der Welt, gleich zwei Kirchen in der berühmten Unesco-Liste des Welterbes, auffällig viele Schuhgeschäfte und eine erstaunliche Kneipendichte. Der fromme Katholik huldigt dem 1000-jährigen Rosenstock, und jeden Sommer treffen sich junge schwarz gewandete Menschen zu Europas größtem Gothik-Festival – Hildesheim überrascht.

Wirtschaftlich liegen Hoffen und Bangen in der 100.000-Einwohner-Stadt eng beieinander: Einerseits ist sie eine der gründerfreundlichsten Regionen Deutschlands und verfügt über einen Autobahn- und ICE-Anschluss sowie einem kleinen Flughafen. Andererseits ächzen die ansässigen, überwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen unter ihrer engen Verquickung mit der krisengeschüttelten Automobilindustrie.

Die Richtung auf dem Immobilienmarkt hingegen scheint klar: Makler prognostizieren für die kommenden zwölf Monate stabile Preise. Hildesheim bietet Immobilien für jeden Geschmack, von der ruhig gelegenen, stilvollen Villa mit grandiosem Ausblick bis hin zur trendigen Stadtwohnung in lebhafter urbaner Kulisse. Die Preise liegen im guten Mittelfeld. Freistehende Eigenheime aus dem Bestand kosten ab 100.000 Euro, Exklusives kann bis 1,5 Millionen hoch gehen. Wohnungen erhält man zwischen 400 und 3000 Euro pro Quadratmeter, Mieten liegen zwischen 4,00 und 8,50 Euro. Wer neu bauen will, findet am Stadtrand Neubaugebiete mit gehobenem Niveau. Dort kostet der Quadratmeter Baugrund ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Hildesheim

Der Immobilienmarkt in Hildesheim

Das angeblich schönste Fachwerkhaus der Welt, gleich zwei Kirchen in der berühmten Unesco-Liste des Welterbes, auffällig viele Schuhgeschäfte und eine erstaunliche Kneipendichte. Der fromme Katholik huldigt dem 1000-jährigen Rosenstock, und jeden Sommer treffen sich junge schwarz gewandete Menschen zu Europas größtem Gothik-Festival – Hildesheim überrascht.

Wirtschaftlich liegen Hoffen und Bangen in der 100.000-Einwohner-Stadt eng beieinander: Einerseits ist sie eine der gründerfreundlichsten Regionen Deutschlands und verfügt über einen Autobahn- und ICE-Anschluss sowie einem kleinen Flughafen. Andererseits ächzen die ansässigen, überwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen unter ihrer engen Verquickung mit der krisengeschüttelten Automobilindustrie.

Die Richtung auf dem Immobilienmarkt hingegen scheint klar: Makler prognostizieren für die kommenden zwölf Monate stabile Preise. Hildesheim bietet Immobilien für jeden Geschmack, von der ruhig gelegenen, stilvollen Villa mit grandiosem Ausblick bis hin zur trendigen Stadtwohnung in lebhafter urbaner Kulisse. Die Preise liegen im guten Mittelfeld. Freistehende Eigenheime aus dem Bestand kosten ab 100.000 Euro, Exklusives kann bis 1,5 Millionen hoch gehen. Wohnungen erhält man zwischen 400 und 3000 Euro pro Quadratmeter, Mieten liegen zwischen 4,00 und 8,50 Euro. Wer neu bauen will, findet am Stadtrand Neubaugebiete mit gehobenem Niveau. Dort kostet der Quadratmeter Baugrund zwischen 170 und 230 Euro.

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Hildesheim

Diekholzen

In Diekholzen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.506 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Algermissen

In Algermissen überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.330 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Hildesheim-Bavenstedt

In Bavenstedt überwiegen mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,97 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich ...

mehr erfahren
Hildesheim-Drispenstedt

In Drispenstedt überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,32 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

mehr erfahren
Hildesheim-Sorsum

In Sorsum überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 826 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

mehr erfahren
Sibbesse

In Sibbesse überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 939 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Schellerten

In Schellerten überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 907 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Hildesheim-Achtum-Uppen

In Achtum-Uppen überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.

Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.
...

mehr erfahren
Despetal

In Despetal überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 507 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in ...

mehr erfahren
Hildesheim-Einum

In Einum überwiegen mittlere Wohnlagen.

Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.
Der Kauf einer ...

mehr erfahren