Immobilienpreise und Mietspiegel: Hamburg-Sternschanze

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Die Sternschanze ist alles – aber nicht langweilig. Bars, Frühstückskneipen, Coffee-Shops, türkische Gemüsehändler, deutsche Gourmet-Currywurst-Buden, hippe Einrichtungsläden und Boutiquen bestimmen das Erscheinungsbild des Stadtteils. Auf der Piazza findet sich für jeden Geschmack ein passender Platz, um die Mittagspause zu verbringen: von asiatischen über italienische bis hin zu portugiesischen Spezialitäten ist alles vertreten. Der Ausländeranteil liegt bei über 20 Prozent. Den vielen Migranten hat das Quartier seine Vielfalt an kulinarischen und kulturellen Einflüssen zu verdanken.

Früher war „die Schanze“ ein sanierungsbedürftiges Altbauviertel, in dem Arbeiter zu erschwinglichen Preisen Wohnraum fanden. In den 1970er-Jahren entdeckten es die Studenten als preisgünstige Wohngegend. Bis heute ist die Sternschanze jung geblieben. Nur acht Prozent der Menschen, die hier leben, sind älter als 65 Jahre. Schon vor Jahren hat sich das Szene-Viertel trotz regelmäßiger Krawalle zum 1. Mai zu einem begehrten Wohnort für Besserverdienende entwickelt – inklusive entsprechender Preise für Miete und Kauf. Hier sind ältere Wohnungen sogar noch teurer als neue: Im Durchschnitt zahlt man im Bestand 13,54 Euro; im Neubau 12,56 Euro. Wohneigentum gibt ...

Immobilien- und Mietpreise in Hamburg-Sternschanze

Karte

Der Immobilienmarkt in Hamburg-Sternschanze

Die Sternschanze ist alles – aber nicht langweilig. Bars, Frühstückskneipen, Coffee-Shops, türkische Gemüsehändler, deutsche Gourmet-Currywurst-Buden, hippe Einrichtungsläden und Boutiquen bestimmen das Erscheinungsbild des Stadtteils. Auf der Piazza findet sich für jeden Geschmack ein passender Platz, um die Mittagspause zu verbringen: von asiatischen über italienische bis hin zu portugiesischen Spezialitäten ist alles vertreten. Der Ausländeranteil liegt bei über 20 Prozent. Den vielen Migranten hat das Quartier seine Vielfalt an kulinarischen und kulturellen Einflüssen zu verdanken.

Früher war „die Schanze“ ein sanierungsbedürftiges Altbauviertel, in dem Arbeiter zu erschwinglichen Preisen Wohnraum fanden. In den 1970er-Jahren entdeckten es die Studenten als preisgünstige Wohngegend. Bis heute ist die Sternschanze jung geblieben. Nur acht Prozent der Menschen, die hier leben, sind älter als 65 Jahre. Schon vor Jahren hat sich das Szene-Viertel trotz regelmäßiger Krawalle zum 1. Mai zu einem begehrten Wohnort für Besserverdienende entwickelt – inklusive entsprechender Preise für Miete und Kauf. Hier sind ältere Wohnungen sogar noch teurer als neue: Im Durchschnitt zahlt man im Bestand 13,54 Euro; im Neubau 12,56 Euro. Wohneigentum gibt es aktuell nicht mehr unter 5000 Euro je Quadratmeter – sowohl bei Neubauten als auch bei älteren Objekten.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Hamburg-Sternschanze

Hamburg

An Alster und Elbe wird vielerorts immer höher und dichter gebaut. Für das klassische Einfamilienhaus ist kaum noch Platz – das sorgt für reichlich Ärger Wer in Hamburg ein Einfamilienhaus ...

Mehr erfahren über Hamburg

Hamburg-Kleiner Grasbrook

In Kleiner Grasbrook konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,39 €/m², Mietrendite Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 3.3% Prozent ...

Mehr erfahren über Hamburg-Kleiner Grasbrook

Hamburg-Steinwerder

In Steinwerder konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden. Mietpreise Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 15,35 €/m², Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

Mehr erfahren über Hamburg-Steinwerder

Hamburg-Eppendorf

Überall rund um die Alster werden in Rotherbaum, Harvestehude, Hoheluft Ost, Uhlenhorst, Winterhude oder Eppendorf Baulücken mit noblen Immobilien aufgefüllt. Immer kleine Einheiten, fast immer luxuriös. Und aufgrund geringer Anzahl ...

Mehr erfahren über Hamburg-Eppendorf

Hamburg-Ottensen

Von Susanne Osadnik Ins Kino oder ins Theater? Thailändisch essen oder französisch? Schiffe auf der Elbe gucken oder Promis wie Moritz Bleibtreu und Fatih Akin im Café sichten? In Ottensen ...

Mehr erfahren über Hamburg-Ottensen

Hamburg-Eimsbüttel, Stadtteil

Prachtvolle Günderzeitbauten, dazu gute Schulen, trendige Geschäfte, Cafés und Restaurants – wer hier lebt, will für gewöhnlich nicht mehr weg. Auch zum Durchatmen bietet Eimsbüttel jede Menge schöne Orte: Parks, ...

Mehr erfahren über Hamburg-Eimsbüttel, Stadtteil

Hamburg-Uhlenhorst

Überall rund um die Alster werden in Rotherbaum, Harvestehude, Hoheluft Ost, Uhlenhorst, Winterhude oder Eppendorf Baulücken mit noblen Immobilien aufgefüllt. Immer kleine Einheiten, fast immer luxuriös. Und aufgrund geringer Anzahl ...

Mehr erfahren über Hamburg-Uhlenhorst

Hamburg-Othmarschen

Von Susanne Osadnik Othmarschen ist ein Stadtteil, der wegen seiner Nähe zu seiner[nbsp] internationalen Schule von ausländischen Managern und Diplomaten bevorzugt wird. In 15 S-Bahnminuten ist man in der Innenstadt. ...

Mehr erfahren über Hamburg-Othmarschen

Hamburg-Lokstedt

Von Susanne Osadnik Das größte Wohnungsbauprojekt im Bezirk Eimsbüttel ist abgeschlossen, da ist schon ein neues und noch größeres in Planung: Unter dem Namen „Tarpenbeker Ufer“ soll das zwölf Hektar ...

Mehr erfahren über Hamburg-Lokstedt

Hamburg-Rotherbaum

Von Susanne Osadnik In direkter Nachbarschaft zum edlen Harvestehude wird nicht nur hochklassig Tennis gespielt. Hier kann man auch erstklassig streiten. Selbst, wenn es „nur“ um einen Baum geht. Zuletzt ...

Mehr erfahren über Hamburg-Rotherbaum


In dieser Region



Neueste Artikel