Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland

Immobilienpreise und Mietspiegel: Euskirchen

Immobilien- und Mietpreise in Euskirchen

Der Immobilienmarkt in Euskirchen

Wohnen zwischen Eifel und Köln – Die besten Wohnlagen in Euskirchen

In den vergangenen Jahren profitierte Euskirchen vom Anstieg der Immobilienpreise in den rund 35 Kilometer entfernt liegenden Ballungsgebieten Köln und Bonn. Kaufinteressenten schätzen die relativ günstigen Preise der Kreisstadt.
So wurden seit 1999 drei Neubaugebiete in Euskirchen erschlossen. Häuslebauer und -käufer, die vor dem Erwerb ihres Eigenheims nicht im Kreisgebiet ansässig waren, kommen zumeist aus dem Kölner Süden, aus Brühl oder Wesseling. Sie machen etwa ein Drittel aller privaten Immobilienkäufer aus. So wuchs die Kommune um immerhin gut zwei Prozent in den vergangenen fünf Jahren. Etwa 29.000 Einwohner leben inzwischen im Stadtgebiet, fast noch einmal so viele in einem der zwanzig umliegenden, zu Euskirchen gehörenden Orten.

An den Immobilienpreisen lässt sich dieser Zuwachs nicht ablesen. „Seit zehn Jahren haben wir durchschnittlich kaum Wertsteigerungen, eher eine leichte Preissenkung um ein bis zwei Prozent jährlich“, stellt Makler Wolfgang Sommer fest. Die Finanzkrise ändert die Aussichten nicht: Insgesamt rechnen Experten mit einem weiteren Absinken der Immobilienpreise. Ausnahmen sind freistehende Eigenheime in beliebten Lagen wie der Euskirchener Südstadt oder den Hanglagen von Stotzheim, Kirchheim und Kreuzweingarten. Hier werden die Preise mindestens stabil bleiben, vielleicht leicht ansteigen. Makler Joachim Weber führt dies auch auf einen Generationswechsel zurück: „Derzeit stehen Häuser aus den späten 70ern und frühen 80ern zum Verkauf. Damals baute man deutlich großzügiger als heute, und die Häuser sind gut ausgestattet.“

Für Interessenten, die die wesentlich höheren Preise des Köln-Bonner-Ballungsraumes kennen, dürfte sich manches günstige Angebot entdecken lassen: Etwa 80 Prozent der Immobilienverkäufe liegen unter der Schwelle von 200.000 Euro. Jedoch beobachten Makler häufig einen Sanierungsstau. „Zwar müssen Käufer bei gut ausgestatteten Häusern im höheren Segment meist nur in Sanitäranlagen und Energiesparmaßnahmen investieren“, erläutert Joachim Weber. Bei älteren, einfacheren Häusern sei in der Regel aber mehr zu tun. Das gibt dem Käufer zwar mehr Gestaltungsspielraum für sein Eigenheim, zieht aber oft einen saftigen Aufpreis nach sich.

Stotzheim

Die besten Wohnlagen in Euskirchen – Stotzheim

Mit über 4000 Einwohnern ist Stotzheim der größte zur Kommune Euskirchen gehörende Ort. Es ist bei Familien beliebt, weil er über eine gut funktionierende Infrastruktur verfügt. Vom Kindergarten über die Grundschule und den Sportplatz bis hin zu Einzelhandel, Bank und Post ist alles vorhanden, was Eltern und jüngere Kinder für ihren Alltag brauchen. Auch für organisierte Freizeit ist gesorgt: Gleich fünf Sportvereine werben um Aktive – mit verschiedenen Schwerpunkten, versteht sich. Und an den Ortsrand schließt sich ein Wald an, in dem als nettes Ausflugsziel für den Sonntagnachmittag die Hardtburg thront, eine von 14 Burgen im Gebiet der Kommune Euskirchen.
Die beste Wohnlage des Ortes liegt im Süden von Stotzheim: ein dörfliches Idyll, großteils verkehrsberuhigt. Hier kosten Häuser bis 260.000 Euro. Die Straßen liegen am Hang und bieten – je nach Höhe – einen schönen Blick über den Ort oder sogar bis nach Euskirchen-Stadt. Nur im Osten des Hanges stehen einige Bausünden der 70er-Jahre in Form von mehrgeschossigen Wohnblöcken.

Kirchheim

Die besten Wohnlagen in Euskirchen – Kirchheim

Das Dorf ist gleich aus mehreren Gründen als Wohnort beliebt. Da ist zunächst die gute Infrastruktur für alle Altersgruppen: Es gibt zwei Kindergärten, eine Grundschule und ein Seniorenheim, Einzelhandel, Poststelle und Bank sind vorhanden. Familien sind nicht zwangsläufig auf das zweite Auto angewiesen, zumal Kirchheim auch an das Euskirchener Stadtbussystem angeschlossen ist.

Außerdem besticht Kirchheim mit einem alten, schmucken Ortskern, wie er für die Region typisch ist: Fachwerk- und Backsteinhäuser, die in Reihe gebaut sind, große Hoftore zu den Straßen mit geräumigem Innenhof dahinter.

Und schließlich ist das Freizeitangebot gut – direkt an Kirchheim schließt sich die Steinbachtalsperre mit Freibad und Abenteuerspielplatz an, und der umliegende Wald lädt zu jeder Jahreszeit zum Spazieren ein. An ihn grenzt auch das teuerste Wohngebiet rund um die Straße Am Eulenhorst. Die Häuser, durchweg älter und oft von der jüngeren Generation aufwändig umgebaut, haben Villencharakter und liegen auf großen Grundstücken mit altem Baumbestand. Oft gleicht die Auffahrt vom Hoftor zum Haus eher einer kleinen Privatstraße als einer Einfahrt. Die Domizile versprechen viel Ruhe und entspanntes Wohnen – von den sommers übervollen Wanderparkplätzen liegt das Viertel in sicherer Entfernung.

Auf dem Markt kommen diese Objekte selten, eher werden sie vererbt. Wer hier wohnen will, braucht also Geduld – und wenn er ein Haus ergattert und mindestens 300.000 Euro.

Kreuzweingarten

Die besten Wohnlagen in Euskirchen – Kreuzweingarten

Kreuzweingarten ist ein hübscher kleiner Ort mit nur 800 Einwohnern, teils in ein Tal gedrängt, teils an den Hang gebaut. Die Hauspreise liegen hier zwischen 110.000 und 260.000 Euro, Wohnungen kosten zwischen 700 und 1900 Euro pro Quadratmeter. Geprägt wird der Ortskern von einigen gut erhaltenen Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhhundert und der auf einer Anhöhe stehenden Kirche Heilig Kreuz. Besonders attraktiv zum Wohnen sind die Straße Am Römerkanal und ihre Nachbarwege. Die Straße liegt am Hang und hat ihren Namen von der direkt daran vorbeiführenden antiken römischen Wasserleitung. Durchgangsverkehr gibt es keinen. Die Grundstücke liegen günstig zur Sonne und bieten zum Teil schöne Ausblicke über Dorf und Kirche. Wer dagegen im Tal eine Immobilie erwerben möchte, sollte sich genau darüber informieren, wie viel Sonne das Grundstück bekommt – bisweilen ist das wenig.

Kreuzweingarten und das noch kleinere Rheder teilen sich eine Kindertagesstätte, und den Bahnhof, Geschäfte gibt es nicht. Beide Orte sind nur für diejenigen geeignet, denen es nichts ausmacht, für sämtliche Besorgungen ins Auto oder in den Zug zu steigen.

Flamersheim/Palmersheim

Die besten Wohnlagen in Euskirchen – Flamersheim/Palmersheim

Der 2500-Seelen-Ort Flamersheim und seine Nachbarorte wie Palmersheim gehören zwar zur Stadt Euskirchen, liegen aber genauso nah an Rheinbach, sodass die Einwohner zum Shoppen mit dem Auto binnen zehn bis fünfzehn Minuten in beide Städte gelangen. Flamersheim bietet eine Grundschule und zwei Kindergärten; einen weiteren Kindergarten gibt es in Palmersheim.

Die Orte sind typisch für die Region: Sorgfältig gepflegte Zentren, in denen samstags noch die Anwohner vor ihren vom Alter etwas windschief gewordenen, Schulter an Schulter stehenden Häusern kehren. Rings um die alten Ortskerne haben sich seit den Aufbaujahren neue Straßenzüge angesiedelt.

Flamersheim und die Nachbarorte sind vor allem bei Familien beliebt, weil sie ruhiges Wohnen im Grünen ermöglichen und gleichzeitig durch die beiden benachbarten Städte eine gewisse Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten bieten. Über die nahe gelegene Autobahn A 61 sind die Dörfer gut an Köln und Bonn angebunden. Die angenehmsten und teuersten Wohnviertel sind jeweils die südöstlichen Lagen von Palmersheim und Flamersheim; hier, in den jüngsten Wohnviertel mit modernen, gut ausgestatteten Häusern, zahlen Käufer bis zu 260.000 Euro.

capital.de, 31.01.2017
Empfehlungen der Redaktion
Top Artikel

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Euskirchen

Alfter

In Alfter überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.151 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Kirchsahr

In Kirchsahr überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.102 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Meckenheim (Rheinland)

In Meckenheim überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.993 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Rheinbach

In Rheinbach überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.049 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Bonn-Brüser Berg

In Brüser Berg überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.952 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

Mehr erfahren
Bonn-Bonn

In Bonn überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.881 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Berg bei Ahrweiler

In Berg überwiegen einfache und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.933 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

Mehr erfahren
Bonn-Röttgen

In Röttgen überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.090 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.169 €/m².
Eine Betrachtung der ...

Mehr erfahren
Mechernich

In Mechernich überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.282 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Weilerswist

In Weilerswist überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.715 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

Mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de