neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Bad Abbach

In Bad Abbach überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.412 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 2.948 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.426 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.906 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 4.7% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser (nicht älter als 3 Jahre) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 16.7% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über alle Lagen hinweg stabil. Es gab Schwankungen um 0.2% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 5.3% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 7,74 €/m², für Neubauten bei 8,93 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,64 €/m², für Neubauwohnungen bei ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Bad Abbach

Der Immobilienmarkt in Bad Abbach

In Bad Abbach überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.412 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 2.948 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.426 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.906 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 4.7% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser (nicht älter als 3 Jahre) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 16.7% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über alle Lagen hinweg stabil. Es gab Schwankungen um 0.2% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 5.3% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 7,74 €/m², für Neubauten bei 8,93 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 7,64 €/m², für Neubauwohnungen bei 10,01 €/m².

Die Mietpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -2.1% Prozent.

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.9% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.5% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 3.8% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten gering zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben.

Unterm Strich ist Bad Abbach für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 15 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 17 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 31 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 41 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Bad Abbach

Hausen (Niederbayern)

In Hausen überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.875 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Saal an der Donau

In Saal a.d.Donau überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.557 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Regensburg-Innenstadt

In Innenstadt überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 3.538 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

mehr erfahren
Regensburg-Galgenberg

Auf dem Gelände der ehemaligen Nibelungenkaserne entsteht nicht nur ein Technologiepark mit angegliederten Gewerbe- und Mischgebietsflächen und einer neuen Beruflichen Oberschule, sondern auch Wohnraum. Im Süden des Areals sieht der Bebauungsplan sechs verschieden große Quartierte vor. Etwa ...

mehr erfahren
Regensburg

An hochwertigen Wohnungen herrscht kein Mangel mehr. Das wird wahrscheinlich die Preise dämpfen.
Thomas Lang macht kein Geheimnis daraus, wer ihm die liebsten Klienten sind. Neulich war wieder so einer da, ein Ingenieur von Schneider Electric. „Rein, raus, nimmt er“, erzählt der Makler ...

mehr erfahren
Regensburg-Kumpfmühl-Ziegetsdorf-Neuprüll

Regensburgs ältester Stadtteil hat seit kurzem ein eigenes Erkennungszeichen: eine meterhohe Skulptur aus rostigem Stahl mit dem Namen Landmark. Der tonnenschwere Koloss steht am Rand des Fürst-Albert-Blocks. Fast zehn Jahre lang wurden die 1950 errichteten Gebäude an der Augsburger Straße ...

mehr erfahren
Regensburg-Ostenviertel

Seit mit der Zuckerfabrik die letzte große Industrieanlage Abschied nahm, wird Regensburgs Osten als Wohnstätte attraktiv. Im Candis-Viertel südlich der Straubinger Straße werden derzeit rund 800 Wohnungen für 1500 Menschen gebaut. Die Preise liegen im Schnitt bei 4000 Euro je ...

mehr erfahren
Köfering

In Köfering überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.828 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Regensburg-Burgweinting-Harting

Obwohl das Viertel etwa vier Kilometer außerhalb des Stadtzentrums liegt, erfreut es sich seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit. Aus mehreren Gründen. Regensburg hat das südliche Stadtgebiet zu einem Entwicklungsschwerpunkt erkoren. Ziel war es, Wohnen und Arbeiten für die Menschen ...

mehr erfahren
Regensburg-Kasernenviertel

Seinen Namen verdankt das Viertel der militärischen Nutzung, die ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Noch heute befinden sich mehrere Kasernen auf dem Gebiet. Die Gebäude und Grundstücke werden aber weitgehend zivil genutzt. Teilweise zogen Behörden ein, teilweise wurden Gebäude abgerissen, ...

mehr erfahren