AktieTipp der Woche: Agfa-Gevaert

Aktienchart: Aktie der Woche
Symbolbild: AktienchartGetty Images

Agfa-Gevaert hat eine bewegte Vergangenheit: 1867 als Chemiefirma gegründet, wurde die Gesellschaft im 20. Jahrhundert der breiten Öffentlichkeit durch seine fotografischen Produkte bekannt. Nach der Ausgliederung der Foto-Sparte 2004 steht nun die nächste größere Veränderung an. Der belgische Konzern hat die Weichen für einen Verkauf der Healthcare-IT-Sparte gestellt.

Orbis, das Krankenhausinformationssystem (KIS) von Agfa, ist über 800 Mal in Europa installiert, in deutschen Kliniken ist der Konzern mit seinem KIS Marktführer. 2018 trug der Bereich Healthcare rund 1 Mrd. Euro zum gesamten Konzernumsatz von 2,25 Mrd. Euro bei. Interessenten soll es mehrere geben.

Zu erwarten ist, dass Wettbewerber wie der KIS-Hersteller Compugroup erneut anklopfen. Aber auch große Investoren mischen noch mit und könnten die Healthcare-Sparte schlucken. Im Hintergrund sorgen die Finanzinvestoren Active Ownership Capital und Wellington Management Company für Druck. Aufgrund der Verkaufsphantasie und der charttechnisch aussichtsreichen Lage – die Aktie ist drauf und dran, aus dem langjährigen Abwärtstrend nach oben auszubrechen – empfehlen wir den Titel zum Kauf.

 


Der Tipp der Woche ist Bestandteil der Capital-Depesche, unserem 6-seitigen Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, dem erfolgreichen Depesche-Depot und vielem mehr. Hier können Sie die Depesche bestellen.