RuhestandIn diesen Ländern bekommen Menschen am kürzesten Rente

#8 Portugal
Vor allem Männer haben in Portugal vergleichsweise wenig von der Rente. Die durchschnittliche Dauer liegt bei 15,2 Jahren. Das bedeutet Platz fünf. Für Portugiesinnen sieht es etwas besser aus. Sie bekommen 21,7 Jahre Rente (Platz zwölf). Insgesamt landen die Senioren in Portugal auf Platz acht des OECD-Rankings. pixeldustie/unsplash

Früher galt die Rente als Lebensabend. Daraus ist mittlerweile ein bedeutender Teil des Daseins geworden. Der Ruhestand dauert für viele Menschen so lange wie einst Kindheit und Jugend zusammengenommen. Der durchschnittliche Deutsche bezieht rund 20 Jahre Altersbezüge. Von einer so langen Rente können aber selbst in der OECD viele Menschen nur träumen.

Ein Land der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bringt es auf beeindruckende 28 Jahre durchschnittliche Rentendauer. Mit weniger als der Hälfte müssen sich die Senioren im Schlusslicht des OECD-Rankings begnügen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Unter anderem spielen Fragen hinein wie: Wann ist der Renteneintritt möglich? Können sich die meisten Arbeitnehmer dann auch den Ruhestand leisten? Wie hoch liegt die Lebenserwartung?

Dies sind die zehn OECD-Länder, in denen Menschen am kürzesten Rente beziehen.