Aktie der Woche Amazon: Neue Prime-Serie soll Wachstum bringen

Amazon Logistikzentrum in Graben
© IMAGO / Future Image
Amazons CEO Andy Jassy setzt auf Übernahmen und eine neue Prime-Serie, um das Wachstum anzukurbeln und aus dem Schatten von Vorgänger Jeff Bezos zu treten. Nach Verlusten im Frühjahr legt die Aktie des Versandhändlers zu. Ob das so weiter geht, entscheiden die Prime-Kunden – der Streamingdienst wird spürbar teurer

Seit Mitte 2015 ist Amazon mit „Alexa“ in Millionen Haushalten präsent. Unter anderem beantwortet die Sprachassistentin Fragen, spielt Musik ab oder regelt die Raumtemperatur. Jetzt drängt der Internetgigant noch stärker in die Wohnstuben der Welt. Amazon hat sich mit dem Unternehmen iRobot auf eine Übernahme geeinigt.

Für rund 1,7 Milliarden US-Dollar soll sich der Hersteller von Roboter-Staubsaugern dem E-Commerce-Imperium anschließen. Die jüngste Offerte kam nur gut zwei Wochen, nachdem der Konzern One Medical geschluckt hatte. Für den US-Gesundheitsdienst, der ein Netzwerk von 182 Hausarztpraxen betreibt, legt Amazon rund 3,9 Milliarden US-Dollar auf den Tisch.


Mehr zum Thema



Neueste Artikel