AktienAktie der Woche - Corestate Capital


Capital-DepescheDer Tipp der Woche ist Bestandteil der Capital-Depesche, unserem 6-seitigen Börsenbrief für Anleger mit dem aktuellen Geschehen an den Kapitalmärkten, fundierten Analysen, dem erfolgreichen Depesche-Depot und vielem mehr. Hier können Sie die Depesche bestellen


Plante Corestate Capital zunächst ein klassisches IPO, begnügte sich der Konzern im Oktober 2016 mit einer einfachen Notierungsaufnahme – mit Erfolg: Gemessen am ersten Kurs von 17,40 Euro hat sich die Notiz mehr als verdreifacht. Der Anstieg reflektiert das rasante Wachstum: Im ersten Halbjahr ist das verwaltete Vermögen des Konzerns, der seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds-Management sowie Immobilien-Management-Services anbietet, um 26 Prozent gewachsen. Einschließlich der jüngsten Akquisitionen Hannover Leasing und Helvetic Financial Services beliefen sich die Assets under Management per Ende Juli auf 20 Mrd. Euro.

„Die Integration von HFS und die Repositionierung von Hannover Leasing laufen nach Plan“, sagt Vorstandschef Sascha Wilhelm. Für 2017 geht der Manager von einer Gesamtleistung zwischen 170 Mio. und 180 Mio. Euro und einem Gewinn zwischen 85 Mio. und 90 Mio. Euro aus. Ein großer Teil davon dürfte als Dividende ausgeschüttet werden. Mit einer Marktkapitalisierung von deutlich über einer Mrd. Euro hat Corestate bereits SDax-Niveau. Die Voraussetzungen für eine Indexaufnahme will Wilhelm bald schaffen: „Wir streben einen Wechsel in den Prime Standard an.“ Dann sollte auch das Investoreninteresse noch weiter zunehmen. Risikobereite Anleger positionieren sich bereits heute.