Die besten Wohnlagen für Ferienimmobilien in Alcudia

Alcudia ist wegen seiner historischen Altstadt und der gut erhaltenen mittelalterlichen Stadttore bekannt und beliebt. Der Ort ist zwar sehr touristisch, aber keine lautstarke Partyhochburg, sondern auf Familien ausgerichtet. Bislang war die Stadt und ihr Immobilienmarkt – ebenso wie in Pollenca – fest in britischer Hand. Und ebenso wie Pollenca hat die Stadt damit zu kämpfen, dass viele Briten die Insel verlassen. Einige Immobilienbesitzer können ihre Kredite nicht bedienen, aber das ist nicht unbedingt die Mehrheit, sagt Makler Gary Hobson vom
Engel & Völkers-Büro. „Vielen ist es einfach zu unsicher, was mit dem Euro passiert. Sie sind in Sorge, was das für den Wert ihrer Häuser heißt.“

Die Einstiegspreise für den Immobilienkauf sind gesunken: Häuser gibt es ab 170.000 Euro. Weil viele Besitzer merken, dass sie derzeit nicht den gewünschten Kaufpreis erzielen können, vermieten sie ihre Objekte. Dadurch steigt das Angebot an Mietwohnungen.

capital.de, 31.01.2017
Aktuelle Artikel auf Capital.de