BrexitGroßbritanniens Elite vor dem Brexit: Die 7 reichsten Briten

Die britische Zeitung „Sunday Times“ kürt jedes Jahr die reichsten Menschen des Vereinigten Königreichs. In den ersten fünf Jahren ab 1989 lag erwartungsgemäß Queen Elizabeth II. auf dem Spitzenplatz. Doch der persönliche Reichtum der Regentin scheint im landesweiten Vergleich nicht mehr mithalten zu können. Erst büßte sie die Topposition ein, als das Blatt seine Methodik änderte und fortan die königliche Kunstsammlung bei der Berechnung des Reichtums ignorierte. Im Jahr 2015 schaffte es die Queen nicht mal mehr in die Top 300.

Self-Made-Milliardäre verdrängen Erben

Dafür feierte die „Times“ 2018 als das Jahr, in dem Self-Made-Milliardäre über Erben triumphieren. Ein Grund für diese Bilanz war der Brite, der unsere Liste eröffnet. Das Ranking der „Times“ berücksichtigt alle Menschen, die die meiste Zeit in Großbritannien leben oder arbeiten. Wir haben uns hingegen auf die britischen Staatsbürger konzentriert. Hier kommen die reichsten Briten 2018. Kleiner Spoiler: Leider hat es nur eine Frau in die Top-Liste geschafft:

 


Die ungewöhnlichsten Megayachten