QuizWelcher Smarthome-Typ sind Sie?

Symbolbild Smart HomePixabay

Was machen Sie nach dem Aufstehen?

Wo arbeiten Sie am liebsten?

Was gibt es bei Ihnen zum Abendessen?

Wie sieht Ihr perfektes Wochenende aus?

Sie sind zu einer Hochzeit in einem anderen Bundesland eingeladen. Wie reisen Sie an?

Wie ist Ihr E-Mail-Passwort aufgebaut?

Wo bewahren Sie Ihren Zweitschlüssel auf?

Was sind Ihre Pläne für den Urlaub?

Was machen Sie bei kaltem Winterwetter?

Auf dem Weg zur Arbeit fällt Ihnen ein, dass Sie das Licht haben brennen lassen. Was tun Sie?

Welcher Smarthome-Typ sind Sie?
Typ Nachhaltigkeit

Welcher Smarthome-Typ sind Sie? Machen Sie den Test

Komfort und Sicherheit sind für Sie zweitrangig, Ihnen geht es im Alltag vor allem um die Nachhaltigkeit. Das Smarthome ist für Sie daher die ideale Gelegenheit unnötige Energie und Strom intelligent zu sparen. Vor allem Smarthome-Geräte wie Thermostate und Steckdosen, die den eigenen Verbrauch anzeigen, sind für Sie deshalb besonders interessant. Denn damit lässt sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der eigene Geldbeutel schonen. Um ihr Smarthome richtig abzusichern, sollten Sie trotzdem ein wenig Investieren. So bleiben Ihnen im Fall von Hackerangriffe viele Strapazen erspart.
Typ Sicherheit

Safety first, lautet ihr Motto beim Smarthome – und das nicht ohne Grund. Sie sind viel beschäftigt und ständig unterwegs, da können und wollen Sie keine bösen Überraschungen erleben. Schon gar nicht wegen Unachtsamkeiten! Ihr Smarthome setzt deshalb auf Alarmanlage und digitale Kameras. So können Sie bequem von unterwegs nach dem Rechten sehen. Über die Risiken des Smarthomes sind Sie dabei bestens informiert. Sowohl ihr Smartphone als auch das Steuerungssystem daheim haben Sie deshalb gegen mögliche Hackerangriffe abgesichert.
Typ Komfort

Wenn Sie zu Hause sind, dann wollen Sie entspannen – und zwar mit so wenig Aufwand wie möglich. Ihr Smarthome ist deshalb auf Komfort eingestellt. Beleuchtung, Heizung und Fernsehprogramm steuern Sie ganz bequem per App. Und wenn Sie doch mal das Licht brennen lassen, können Sie das von unterwegs beheben. Am liebsten setzen Sie aber auf Voreinstellungen, sodass Ihr Smarthome fast von allein funktioniert. Vergessen Sie bei all dem Komfort aber nicht die Sicherheit. Die Absicherung gegen Hackerangriffe mag umständlich erscheinen, erspart Ihnen aber später viele Strapazen.