• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Management

6 Erfolgsrezepte von Richard Branson

, Capital-Redaktion

Richard Branson ist der Sunnyboy unter den Unternehmern. Hier verrät der Milliardär seine wertvollsten Tipps für eine gesunde Work-Life-Balance

Erfolgreicher Unternehmer und Abenteurer: Richard Branson © Getty Images
Erfolgreicher Unternehmer und Abenteurer: Richard Branson

Er wirkt immer noch wie ein kleiner Junge, der jeden Tag ein paar Stunden an der Sonne spielt. Braun gebrannt, fröhlich, neugierig. Dabei ist Richard Branson bereits 65 Jahre alt. Abenteuer reizen ihn nach wie vor. 2012 überquerte er als ältester Kitesurfer den Ärmelkanal. Bereits in den 80er Jahren machte Branson mit immer neuen Weltrekordversuchen Schlagzeilen. Mal als Segler, mal als Heißluftballonfahrer. Dabei ist der Brite vor allem eines: ein erfolgreicher Unternehmer. Sein Vermögen schätzte das Forbes Magazine kürzlich auf 4,9 Mrd. Dollar.

Mit 20 Jahren gründete Branson sein erstes Unternehmen. Es trug den Namen Virgin - ein Schallplattenversand mit einigen Läden. Zwei Jahre später gelang Branson der große Wurf. Mittlerweile hatte er sich ein Studio zugelegt und den damals noch unbekannten Mike Oldfield unter Vertrag genommen. Dessen erstes Album machte ihn reich. „Tubular Bells“ wurde über fünf Millionen Mal verkauft. Es war der Grundstock für Bransons Virgin-Imperium. Hinzu kamen unter anderem eine Fluglinie, eine Schmiede für 3D-Computerspiele und das Projekt Spaceship Two, ein Raumschiff für private Kurzflüge ins All.

Als Grund für seinen Erfolg sieht Branson eine gesunde Work-Life-Balance. Sechs Tipps, die er auf seiner Website veröffentlicht hat.

1. Steh früh auf

Branson ist ein Frühaufsteher. Um 5 Uhr klingelt der Wecker. Aber er beginnt dann nicht gleich mit der Arbeit, sondern mit Sport. Zudem verbringt er Zeit mit seiner Familie. „Diese Routine hilft mir, mit einem guten Gefühl in den Tag zu starten, bevor ich zur Arbeit gehe.“ Nicht auf jeden sei dieser Ablauf übertragbar. Aber es sei wichtig, Routinen zu entwickeln und herauszufinden, wann man am produktivsten die schwersten Aufgaben bewältigen kann.

2. Finger weg vom Smartphone

Twitter, Facebook, Mails – Branson ist begeistert von den technischen Möglichkeiten, die es heute gibt. Aber er warnt davor, dass das Smartphone die Kontrolle über das Leben übernimmt. Branson checkt seine Mails und Social Media nur zu Beginn seines Arbeitstages und dann in festgelegten Intervallen. „Wenn man nicht aufpasst, wird Social Media zu einer großen Ablenkung anstatt ein nutzbares Tool für das Geschäft zu sein.“

3. Mach Dir Notizen

Branson hat immer ein kleines Notizbuch dabei. Immer wenn er Ideen hat oder Eindrücke sammelt, dann schreibt er es auf. „Diese Technik hat mir geholfen, Virgin zu dem zu machen, was es heute ist“, sagt Branson. Alles, vom Logo bis zum ersten Businessplan, habe als eine Notiz in seiner Kladde begonnen. Und er mache sich täglich eine Liste mit den Aufgaben, die er erledigen will. „Es hat etwas sehr Befriedigendes, abgehakte Aufgaben durchzustreichen.“

4. Treib Sport

Branson steht früh auf, um Sport zu treiben. Das ist für ihn der ideale Zeitpunkt. Für andere mag es die Mittagspause sein oder der Abend. Meist geht Branson Kiten. „Sport gibt mir Energie für den Tag, hilft mich zu fokussieren und zu konzentrieren, Stress abzubauen. Und Sport hilft mir, abends besser einzuschlafen.“ Dabei sei es egal, welchen Sport man ausübt. Es sollte allerdings etwas sein, an dem man Spaß hat.

5. Nimm Dir Zeit für Deine Lieben

Jeden Tag nimmt Branson sich Zeit für seine Frau Joan. Das habe Priorität und gehöre zum festen Tagesablauf dazu. Das erinnere ihn stets daran, wofür er Virgin aufgebaut hat: nämlich für seine Familie. Und wenn er auf Dienstreisen ist, dann müsse es ein Anruf oder ein Skype-Chat sein. „Schalte Deine Mails aus und konzentriere Dich auf das Gespräch“, sagt Branson. „Gib Deinen Lieben die volle Aufmerksamkeit. Auch, wenn es nur für eine halbe Stunde ist.“ Das entspannt.

6. Entdecke Neues

Branson sieht das Leben als einen langen Lernprozess. Er liebt neue Herausforderungen. Sein Ziel: Jeden Tag will er mindestens eine Sache neu erlernen. „Egal was Deine beruflichen Ziele sind, versuche jeden Tag etwas Anderes zu lernen.“ Man solle es einfach auf sich zukommen lassen, offen sein für Neues. Diese Herangehensweise habe jeden einzelnen Tag seines Lebens zu einem Abenteuer gemacht. „Und wer weiß, wohin es Dich bringt“, sagt Branson.


Artikel zum Thema