• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Bilderstrecke

Top 10 der grössten Privatbanken

, von Kai Beller

Amerikanische Banken dominieren das Ranking der größten Privatbanken. Ganz vorne in der Rangliste der Londoner Beratungsfirma Scorpio rangiert jedoch ein Schweizer Institut. Die Reihenfolge ergibt sich aus dem verwalteten Kundeneinlagen.

#10 BNP Paribas: Die französische Großbank ist das größte Institut aus der Eurozone. Das verwaltete Vermögen beläuft sich auf 361,9 Mrd. Dollar.

#9 Goldman Sachs: Konzerne, Staaten und Wohlhabende gehören zu den Kunden der US-Investmentbank. Das verwaltete Vermögen wuchs im Vergleich zu 2015 um 11,9 Prozent auf 413 Mrd. Dollar im vergangenen Jahr.

#8 JP Morgan: In Banken-Rankings nimmt das US-amerikanische Institut stets einen der vorderen Plätze ein. Im Jahresvergleich ist das verwaltete Vermögen allerdings leicht geschrumpft auf 435 Mrd. Dollar.

#7 Citigroup: Vor dem Ausbruch der Finanzkrise galt die Citigroup als größte Bank weltweit. Die Krise hat Spuren hinterlassen, trotzdem ist die Bank immer noch ein Dickschiff der Branche. Verwaltetes Vermögen: 452 Mrd. Dollar.

#6 Crédit Suisse: Das Schweizer Institut mit Sitz in Zürich durchlebt schwierige Zeiten und büßt im Scorpio-Ranking einen Platz ein. Das Kundenvermögen wuchs trotzdem um 4,6 Prozent auf 719 Mrd. Dollar.

#5 Royal Bank of Canada: Was die Kundeneinlagen angeht, ist die kanadische Bank der große Gewinner. Das verwaltete Vermögen stieg um mehr als 17 Prozent auf 791,3 Mrd. Dollar im Vergleich zu 2015.

#4 Wells Fargo: Auch die amerikanische Großbank kann auf ein zweistelliges Wachstum der Kundeneinlagen blicken: 922 Mrd. Dollar verwaltet das Institut.

#3 Morgan Stanley: Von Wells Fargo zu Morgan Stanley ist es bei den Kundeneinlagen ein Quantensprung: 1,95 Billionen Dollar verwaltet die Großbank.

#2 Bank of America: Sie ist das größte amerikanische Kreditinstitut, das Kundeneinlagen in Höhe von 1,97 Billionen Dollar verwaltet.

#1 UBS: Mit einem verwalteten Vermögen von 2,07 Billionen Dollar behauptet das Schweizer Kreditinstitut mit CEO Sergio Ermotti den Platz an der Spitze.

#16 Deutsche Bank: Die größte deutsche Privatbank verlor fünf Plätze gegenüber dem Vorjahr. Das verwaltete Vermögen schrumpfte im Jahresvergleich um etwa 30 Prozent auf 227 Mrd. Dollar.


Artikel zum Thema