neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: München-Altperlach

Von Nadine Oberhuber

Noch vor 300 Jahren standen lediglich ein paar Bauernhäuser in Altperlach und die alte Kirche St. Michael. Heute schlängelt sich der Hachinger Bach noch durch den früheren Ortskern und auch die etwas stärker befahrene Ottobrunner Straße. Doch man kann immer noch ahnen, wie idyllisch es hier einmal war. Damals, als es lediglich ein paar Kilometer entfernt am Wald die Wochenendsiedlung für begüterte Städter gab, das heutige Waldperlach.

Inzwischen sind beide Ortsteile regelrecht an die Landeshauptstadt herangewachsen – oder umgekehrt. Und es wird viel gebaut in Perlach, weil es hier noch Wiesen und Äcker zuhauf gibt. Wer sich hier Wohneigentum kaufen möchte, hat Glück wenn er eine Gebrauchtimmobilie findet, die zu ihm passt.

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in München-Altperlach

Der Immobilienmarkt in München-Altperlach

Von Nadine Oberhuber

Noch vor 300 Jahren standen lediglich ein paar Bauernhäuser in Altperlach und die alte Kirche St. Michael. Heute schlängelt sich der Hachinger Bach noch durch den früheren Ortskern und auch die etwas stärker befahrene Ottobrunner Straße. Doch man kann immer noch ahnen, wie idyllisch es hier einmal war. Damals, als es lediglich ein paar Kilometer entfernt am Wald die Wochenendsiedlung für begüterte Städter gab, das heutige Waldperlach.

Inzwischen sind beide Ortsteile regelrecht an die Landeshauptstadt herangewachsen – oder umgekehrt. Und es wird viel gebaut in Perlach, weil es hier noch Wiesen und Äcker zuhauf gibt. Wer sich hier Wohneigentum kaufen möchte, hat Glück wenn er eine Gebrauchtimmobilie findet, die zu ihm passt. Denn die gibt es noch unter 5000 Euro im Schnitt. Die Neubauwohnungen kosten schon eher 6300 Euro, doch auch das ist im Vergleich zum Stadtgebiet noch ein akzeptabler Preis.

Man muss allerdings auch dazu sagen, dass Altperlach besonders beliebt bei Familien ist, die sich hier draußen nicht nur etwas Grün für ihre Kinder erhoffen, sondern auch mehr Fläche für annehmbare Preise. Und da dürfte es auch zu solchen Preisen langsam knapp werden, wenn die 90-Quadratmeter-Wohnung rund 600.000 Euro kostet - inklusive aller Schikanen und Stellplätze. Begehrt sind die Neubauten derzeit trotzdem, im Objekt „Perlacher Grün“ ist nur noch eine Wohnung frei. In der „Gartenstadt“ ebenso, im Komplex „Stadt Land Plus“ gibt es noch mehrere Wohneinheiten, ab einer halben Million Euro aufwärts.

capital.de, 20.03.2017
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von München-Altperlach

München-Giesing

Giesing, das war lange Zeit ein „Glasscherbenviertel“, wie der Bayer sagt, also ein sozialer Brennpunkt. Zu Stadtgründungszeiten wohnten hier die Tagelöhner, die niemand beherbergen wollte.  Vor allem das nördliche Ende – Obergiesing mit den vielen Wohnblocks – gilt noch immer ...

mehr erfahren
München-Neuharlaching

In Neuharlaching überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 14,69 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

mehr erfahren
München-Südgiesing

In Südgiesing überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 5.390 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.715 €/m² angeboten, Neubauwohnungen ...

mehr erfahren
Ottobrunn

Die Gemeinde am südöstlichen Stadtrand lebte lange von Siemens, Airbus und der Bundeswehrhochschule. Doch viele Arbeitsplätze bei bei den Konzernen sind mittlerweile abgebaut oder verlegt worden. Neben dem Airbus-Gelände entsteht ein Luftfahrt-Campus, der Arbeitsplätze in Ottobrunn schaffen ...

mehr erfahren
München-Waldtrudering

In Trudering, und hier vor allem im Ortsteil Waldtrudering, lassen sich gerne Gutverdiener nieder: Paare, bei denen beide berufstätig sind, Unternehmer und Selbstständige. Immobilienkäufer bevorzugen das Gebiet südlich der Wasserburger Landstraße. Hier erzielen freistehende Häuser und ...

mehr erfahren
München-Au - Haidhausen

Von Nadine Oberhuber
Vor gut 100 Jahren brauchte München schon einmal sehr viel Platz für seine wachsende Bevölkerung. Damals wurden die Flächen rechts der Isar im großen Stile bebaut und während man etwas weiter im Norden die herrschaftlichen Häuser von Bogenhausen aus dem Boden ...

mehr erfahren
München-Haidhausen-Nord

Haidhausen gilt als das zweite Schwabing. Vor allem die schönen Jugendstilhäuser haben das ehemalige Arbeiterviertel schon vor langer Zeit zum gefragten Wohnquartier gemacht. Studenten können sich die Mieten um 17 Euro kaum noch leisten, zunehmend bevölkert eine zahlungskräftige Klientel ...

mehr erfahren
München-Untere Au

Die Hangkante des Isarhochufers markiert im ansonsten flachen München den Stadtteil Au. Das Gebiet zwischen Wittelsbacher- und Ludwigsbrücke auf der rechten Isarseite beherbergte viele kleine Handwerksbetriebe. Wegen seiner Citynähe befindet es sich nun im rasanten Wandel: Gewerbe ...

mehr erfahren
Unterhaching

In Unterhaching überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 6.392 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
München-Obere Au

In Obere Au überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 5.930 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 6.643 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Gastkommentar

Unternehmen sollten vorausschauen

Um in Zukunft erfolgreich zu bleiben, sollten kleine Unternehmen stärker in Software und direkten Kundenzugang investieren. mehr lesen

  • Interview

"Wir haben bei Hertha Potenzial gesehen"

Anfang 2014 stieg der Finanzinvestor KKR bei Hertha BSC ein. Im Interview äußert sich KKR-Topmanager Christian Ollig zum ersten Mal über das Engagement in der Bundesliga mehr lesen

  • Gastkommentar
Lars Vollmer

Der Mythos vom demütigen Helden

Wenn Manager für ihr Unternehmen eine Entscheidung treffen, gibt es nur Heldenzug oder Untergang. Fehlt da nicht ein Aspekt? mehr lesen