neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Magdeburg-Altstadt

Der Name täuscht. Magdeburgs Altstadt ist eher eine Neustadt. Die Zerstörung 1945 ließ nur wenige Reste der früheren barocken Bebauung stehen. Kino, Theater, Bars, Restaurants, Oper und Deutschlands älteste gotische Kathedrale, Parks und Museen, dazu niedrige Mieten und WG-geeignete Wohnungen ziehen Einheimische an – und Studenten von außerhalb.

Die besten Adressen liegen in der gleich nach 1990 sanierten Hegelstraße – Immobilien sind dort kaum noch zu bekommen – und am früheren Elbbahnhof. Im neuen Wohnviertel auf dem einstigen Bahnhofsgelände wird noch gebaut, Möbelpacker schleppen den Hausstand der neuen Bewohner in die ersten fertigen Häuser.
Das Viertel zieht zahlreiche Schaulustige an. Wer die neuen Stadtvillen nicht nur bestaunen, sondern auch darin wohnen will, muss für die mehr oder weniger gute Elbsicht viel zahlen: Beim Kauf ­werden 3000 Euro, beim Mieten 11 Euro pro Quadratmeter fällig. Das ist absolute Spitze in Magdeburg.

Im Vorfeld gab es erhebliche Zweifel, ob diese Preise marktfähig sein würden. LBS-Immobilienberaterin Sabine Herrmann ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Magdeburg-Altstadt

Der Immobilienmarkt in Magdeburg-Altstadt

Der Name täuscht. Magdeburgs Altstadt ist eher eine Neustadt. Die Zerstörung 1945 ließ nur wenige Reste der früheren barocken Bebauung stehen. Kino, Theater, Bars, Restaurants, Oper und Deutschlands älteste gotische Kathedrale, Parks und Museen, dazu niedrige Mieten und WG-geeignete Wohnungen ziehen Einheimische an – und Studenten von außerhalb.

Die besten Adressen liegen in der gleich nach 1990 sanierten Hegelstraße – Immobilien sind dort kaum noch zu bekommen – und am früheren Elbbahnhof. Im neuen Wohnviertel auf dem einstigen Bahnhofsgelände wird noch gebaut, Möbelpacker schleppen den Hausstand der neuen Bewohner in die ersten fertigen Häuser.
Das Viertel zieht zahlreiche Schaulustige an. Wer die neuen Stadtvillen nicht nur bestaunen, sondern auch darin wohnen will, muss für die mehr oder weniger gute Elbsicht viel zahlen: Beim Kauf ­werden 3000 Euro, beim Mieten 11 Euro pro Quadratmeter fällig. Das ist absolute Spitze in Magdeburg.

Im Vorfeld gab es erhebliche Zweifel, ob diese Preise marktfähig sein würden. LBS-Immobilienberaterin Sabine Herrmann „kann es heute noch immer nicht begreifen, was hier passiert ist“. Nur ein paar Meter weiter seien Altstadtimmobilien für 500 Euro den Quadratmeter zu haben.

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Magdeburg-Altstadt

Magdeburg-Reform

Wer in Reform wohnt, ist vor Stadttrubel sicher und lebt umgeben von Grün. 1912 entwarfen und planten die Architekten Bruno Taut und Franz Hoffmann die Gartenstadt. Die ersten Doppelhäuser wurden für leitende Angestellte des Krupp-Gruson-Werkes im nahe gelegenen Buckau gebaut, später kamen ...

mehr erfahren
Magdeburg-Brückfeld

In Brückfeld überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.795 €/m².

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,32 €/m²,
...

mehr erfahren
Magdeburg-Alt Olvenstedt

In Alt Olvenstedt überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,56 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen ...

mehr erfahren
Magdeburg-Prester

In Prester konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.

Mietpreise
für Neubauten bei 8,83 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,10 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen ...

mehr erfahren
Magdeburg-Fermersleben

In Fermersleben überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,25 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg ...

mehr erfahren
Magdeburg-Neustädter Feld

In Neustädter Feld überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 803 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen ...

mehr erfahren
Magdeburg-Industriehafen

In Industriehafen überwiegen sehr gute Wohnlagen.

Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.
Der Kauf ...

mehr erfahren
Magdeburg-Berliner Chaussee

In Berliner Chaussee überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen.

Mietpreise
für Neubauten bei 8,09 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,23 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen ...

mehr erfahren
Magdeburg-Kannenstieg

In Kannenstieg überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 955 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

mehr erfahren
Magdeburg-Zipkeleben

In Zipkeleben überwiegen top und sehr gute Wohnlagen.

Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.
Der ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Gastkommentar

Unternehmen sollten vorausschauen

Um in Zukunft erfolgreich zu bleiben, sollten kleine Unternehmen stärker in Software und direkten Kundenzugang investieren. mehr lesen

  • Interview

"Wir haben bei Hertha Potenzial gesehen"

Anfang 2014 stieg der Finanzinvestor KKR bei Hertha BSC ein. Im Interview äußert sich KKR-Topmanager Christian Ollig zum ersten Mal über das Engagement in der Bundesliga mehr lesen

  • Gastkommentar
Lars Vollmer

Der Mythos vom demütigen Helden

Wenn Manager für ihr Unternehmen eine Entscheidung treffen, gibt es nur Heldenzug oder Untergang. Fehlt da nicht ein Aspekt? mehr lesen