neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Karlsruhe-Wolfartsweier

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Karlsruhe-Wolfartsweier

Der Immobilienmarkt in Karlsruhe-Wolfartsweier

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Karlsruhe-Wolfartsweier

Pfinztal

In Pfinztal überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.129 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Palmbach

In Palmbach überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.109 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Stupferich

In Stupferich überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.071 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Durlach

Das Angebot an Einfamilienhäusern und Villen ist zwar bescheiden, gleichwohl nirgendwo in Karlsruhe besser als in Durlach. Die Preisspanne reicht derzeit von 450.000 Euro bis zur einer repräsentativen Villa am Geigersberg, die einer ausgewählten Klientel für knapp 5 Mio. Euro angeboten ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Oststadt

Studenten, Akademiker und gut verdienende Paare schätzen die Oststadt mit der Universitätsnähe und dem Kultur- und ­Kneipenangebot. Die Preise sind hoch im früheren ­Arbeiterviertel mit der Brauerei ­Hoepfner und der 2005 geschlossenen Bonbonfabrik Ragolds. Im südlich angrenzenden City ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Weststadt

Die gepflegten Altbauten im Herzen der Stadt stehen bei Käufern und Mietern oben auf der Wunschliste. Kindergärten, Schulen, Ärzte und Geschäfte sind um die Ecke, Szenekneipen bereichern das Viertel. Doch es gibt weder Leerstand noch Angebot. Die Anwohner sind gut vernetzt, Immobilien ...

mehr erfahren
Karlsruhe

Erst mal anschauen? Viel zu riskant! In Karlsruhe werden Wohnungen vom Bauplan weg verkauft und Häuser per Gebot regelrecht versteigert. Das treibt die Preise auf ein nie gekanntes Niveau.
Das Spiel „Wer bietet mehr?“ wird in Karlsruhe mit harten Bandagen gespielt. In den beliebten Vierteln ...

mehr erfahren
Ettlingen

In Ettlingen überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.737 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Südstadt

Wer Stadtleben sucht, wird hier fündig. Im ältesten Teil Karlsruhes stehen mehrgeschossige, einfache Altbauten mit Innenhöfen dicht an dicht. An den Rändern liegt das Badische Staatstheater, vor der Haustür lockt der Stadtgarten und zum Zentrum ist es ebenfalls nicht weit.

mehr erfahren
Karlsruhe-Rüppurr

Das Angebot klein, die Nachfrage hoch. Das Viertel rund um den Märchenring ist eine der besten Lagen Karlsruhes: geschmackvolle Neubauvillen und großzügige Häuser aus den 1970er-Jahren mit gepflegten Gärten. Um die Nachfrage zumindest ansatzweise zu bedienen, wird derzeit eine neue ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Gastkommentar

Unternehmen sollten vorausschauen

Um in Zukunft erfolgreich zu bleiben, sollten kleine Unternehmen stärker in Software und direkten Kundenzugang investieren. mehr lesen

  • Interview

"Wir haben bei Hertha Potenzial gesehen"

Anfang 2014 stieg der Finanzinvestor KKR bei Hertha BSC ein. Im Interview äußert sich KKR-Topmanager Christian Ollig zum ersten Mal über das Engagement in der Bundesliga mehr lesen

  • Gastkommentar
Lars Vollmer

Der Mythos vom demütigen Helden

Wenn Manager für ihr Unternehmen eine Entscheidung treffen, gibt es nur Heldenzug oder Untergang. Fehlt da nicht ein Aspekt? mehr lesen