neu Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Hamburg-Sternschanze

Die Sternschanze ist alles – aber nicht langweilig. Bars, Frühstückskneipen, Coffee-Shops, türkische Gemüsehändler, deutsche Gourmet-Currywurst-Buden, hippe Einrichtungsläden und Boutiquen bestimmen das Erscheinungsbild des Stadtteils. Auf der Piazza findet sich für jeden Geschmack ein passender Platz, um die Mittagspause zu verbringen: von asiatischen über italienische bis hin zu portugiesischen Spezialitäten ist alles vertreten. Der Ausländeranteil liegt bei über 20 Prozent. Den vielen Migranten hat das Quartier seine Vielfalt an kulinarischen und kulturellen Einflüssen zu verdanken.

Früher war „die Schanze“ ein sanierungsbedürftiges Altbauviertel, in dem Arbeiter zu erschwinglichen Preisen Wohnraum fanden. In den 1970er-Jahren entdeckten es die Studenten als preisgünstige Wohngegend. Bis heute ist die Sternschanze jung geblieben. Nur acht Prozent der Menschen, die hier leben, sind älter als 65 Jahre. Schon vor Jahren hat sich das Szene-Viertel trotz regelmäßiger Krawalle zum 1. Mai zu einem begehrten Wohnort für Besserverdienende entwickelt – inklusive entsprechender Preise für Miete und Kauf. Hier sind ältere Wohnungen sogar noch teurer als neue: Im Durchschnitt zahlt man im Bestand 13,54 Euro; im Neubau 12,56 Euro. Wohneigentum gibt ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Hamburg-Sternschanze

Der Immobilienmarkt in Hamburg-Sternschanze

Die Sternschanze ist alles – aber nicht langweilig. Bars, Frühstückskneipen, Coffee-Shops, türkische Gemüsehändler, deutsche Gourmet-Currywurst-Buden, hippe Einrichtungsläden und Boutiquen bestimmen das Erscheinungsbild des Stadtteils. Auf der Piazza findet sich für jeden Geschmack ein passender Platz, um die Mittagspause zu verbringen: von asiatischen über italienische bis hin zu portugiesischen Spezialitäten ist alles vertreten. Der Ausländeranteil liegt bei über 20 Prozent. Den vielen Migranten hat das Quartier seine Vielfalt an kulinarischen und kulturellen Einflüssen zu verdanken.

Früher war „die Schanze“ ein sanierungsbedürftiges Altbauviertel, in dem Arbeiter zu erschwinglichen Preisen Wohnraum fanden. In den 1970er-Jahren entdeckten es die Studenten als preisgünstige Wohngegend. Bis heute ist die Sternschanze jung geblieben. Nur acht Prozent der Menschen, die hier leben, sind älter als 65 Jahre. Schon vor Jahren hat sich das Szene-Viertel trotz regelmäßiger Krawalle zum 1. Mai zu einem begehrten Wohnort für Besserverdienende entwickelt – inklusive entsprechender Preise für Miete und Kauf. Hier sind ältere Wohnungen sogar noch teurer als neue: Im Durchschnitt zahlt man im Bestand 13,54 Euro; im Neubau 12,56 Euro. Wohneigentum gibt es aktuell nicht mehr unter 5000 Euro je Quadratmeter – sowohl bei Neubauten als auch bei älteren Objekten.

capital.de, 21.04.2016
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Hamburg-Sternschanze

Hamburg-Kleiner Grasbrook

In Kleiner Grasbrook konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,39 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen ...

mehr erfahren
Hamburg-Steinwerder

In Steinwerder konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 15,35 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle ...

mehr erfahren
Hamburg-Stellingen

In Stellingen überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.496 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.894 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Hamburg-Ottensen

Wer in Hamburgs angesagtestem Szeneviertel lebt, will dort nicht weg. Eimsbüttel und Altona sind schon zu weit entfernt für die Mittelstandsfamilien und Akademiker, die sich zwischen Hohenzollernring und Max-Brauer-Allee niedergelassen haben. Das Multikulti-Quartier gilt als „sanft ...

mehr erfahren
Hamburg-Eppendorf

Überall rund um die Alster werden in Rotherbaum, Harvestehude, Hoheluft Ost, Uhlenhorst, Winterhude oder Eppendorf Baulücken mit noblen Immobilien aufgefüllt. Immer kleine Einheiten, fast immer luxuriös. Und aufgrund geringer Anzahl heiß begehrt. In jüngster Zeit ist besonders viel ...

mehr erfahren
Hamburg-Uhlenhorst

Überall rund um die Alster werden in Rotherbaum, Harvestehude, Hoheluft Ost, Uhlenhorst, Winterhude oder Eppendorf Baulücken mit noblen Immobilien aufgefüllt. Immer kleine Einheiten, fast immer luxuriös. Und aufgrund geringer Anzahl heiß begehrt. In jüngster Zeit ist besonders viel ...

mehr erfahren
Hamburg-HafenCity

Der jüngste Stadtteil Hamburgs ist ein teures Pflaster, soll aber künftig auch Normalverdiener beherbergen. Am Baakenhafen entstehen in den kommenden Jahren 1800 Wohnungen – davon ein Drittel staatlich gefördert. Sie sollen für 6 bis 8 Euro pro Quadratmeter vermietet werden. Die frei ...

mehr erfahren
Hamburg-Sankt Pauli

Von Susanne Osadnik
Auf St. Pauli befürchten die alteingessenen Anwohner schon lange, dass sie sich ihr Quartier nicht mehr leisten können. Denn die Preise für Mieten und Eigentum sind hier von Jahr zu Jahr gestiegen: So kostete 2006 ein Quadratmeter Eigentumswohnung durchschnittlich ...

mehr erfahren
Hamburg-Sankt Georg

Eigentlich sollte es dieses Viertel gar nicht mehr geben. Hätte sich die Neue Heimat in den späten 1960er-Jahren durchgesetzt, wäre St. Georg dem gigantischen „Alsterzentrum“ gewichen: mit 155 Meter hohen Türmen für Wohnen, Arbeit und Freizeit. Die Politik schmetterte diesen Plan ab. ...

mehr erfahren
Hamburg-Altona-Nord

In Altona-Nord überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 4.471 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.942 €/m².
Eine Betrachtung ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Autobiografie
Jochen Schweizer und seine Ducati 900

Jochen Schweizer: Ducati 900

Vom Extremsportler zum Unternehmer: Vieles im Leben Jochen Schweizers war Schicksal – auch sein Motorrad mehr lesen

  • Aktien
Handelsraum der Pariser Börse Euronext im Geschäftsviertel La Defense

Europas Börsen sind im Kommen

Europäische Aktien stehen vor einem Aufwärtszyklus, sagen Analysten. Politische Risiken könnten die Märkte aber ausbremsen. mehr lesen

  • Interview
Angus Deaton

"Die Leute erschiessen sich oder hängen sich auf"

Angus Deaton hat die Nöte weißer Amerikaner untersucht – und dramatische Entdeckungen gemacht mehr lesen