neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Halle (Saale)-Altstadt

In Altstadt überwiegen sehr gute und top Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.423 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.761 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 52.0% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.6% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,91 €/m², für Neubauwohnungen bei 7,21 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 5.0% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg stark gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -10.1% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 3.4% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.

Unterm Strich ist ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Halle (Saale)-Altstadt

Der Immobilienmarkt in Halle (Saale)-Altstadt

In Altstadt überwiegen sehr gute und top Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.423 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.761 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 52.0% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.6% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,91 €/m², für Neubauwohnungen bei 7,21 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 5.0% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg stark gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -10.1% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 3.4% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben.

Unterm Strich ist Altstadt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 22 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 39 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 erhöht: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 67 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 36 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Innenstadt

Die besten Wohnlagen in Halle an der Saale - Innenstadt

Vor ein paar Jahren noch schien Halles Zentrum keine Zukunft zu haben. Zum Einkaufen fuhr man vor die Tore der Stadt oder ins nahe gelegene Leipzig, viele Häuser verfielen, und übrig blieben nur die Bewohner, die sich nichts Besseres leisten konnten. Das hat sich zum Glück geändert. Im Stadtkern, innerhalb der Ringstraßen, wurden viele Schmuddelecken beseitigt – etwa in der Rannischen Straße, der Großen Brauhausstraße oder am Schülershof.

Danach zogen auch wieder mehr Menschen ins Zentrum. Vor allem junge Leute, die Kneipen, Restaurants, Theater und Museen zu schätzen wissen, kommen in die Innenstadt. Mit mehr Leben und Flair stiegen auch die Preise für Wohnraum: Sieben Euro Kaltmiete sind jetzt häufig die untere Grenze für Wohnungen, Tendenz weiter steigend.

Aktuelle Beiträge
An vielen Automobilzulieferern ist der Empörungssturm über die Abgasmanipulationen weitgehend vorübergezogen.
Auto-Aktien differenziert betrachten mehr lesen
En Mann stützt seinen Kopf auf
9 Tipps für den heimlichen Büroschlaf mehr lesen
Der venezolanische Ökonomieprofessor und Oppositionsabgeordnete José Guerra
Venezuela - langer Weg zum Wiederaufbau mehr lesen
Juergen Herrmann, Ritter Sport
"Schokolade kann man nicht online geniessen" mehr lesen
Kurse
Aktie der Woche - SNP mehr lesen
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.
Top Artikel
Ein Floß mit einem Plakat mit den Konterfeis von Angela Merkel (CDU) und  Martin Schulz (SPD) in Berlin auf der Spree am Bundestag vorbei. Die Organisation One protestiert mit der Aktion gegen Armut
Die 4 Grossbaustellen nach der Wahl mehr lesen
Tesla-Chef Elon Musk mit Heimbatterie Powerwall
Tesla kann nicht liefern mehr lesen
m ersten Jahr nach der Einreise habe die BA 13 Prozent der Geflüchteten in eine reguläre, sozialversicherungspflichtige Arbeit vermittelt.
BA für mehr qualifizierte Zuwanderer mehr lesen
Baustelle in Berlin
Der Aufschwung geht in die nächste Runde mehr lesen
Zwei Frauen und zwei Männer in einem Meeting
Klassische Beratung ist out mehr lesen

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Halle (Saale)-Altstadt

Halle (Saale)-Südliche Innenstadt

Etwas ruhiger als in der nördlichen Innenstadt geht es im Süden zu, auch wenn hier ununterbrochen gebaut wird. Die einst als Arbeiterviertel „Glaucha“ verrufene südliche Innenstadt legt seit der Internationalen Bauausstellung (IBA) 2010 immer mehr zu. Das Gebiet ist ­städtisches ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Giebichenstein

Das an der Saale gelegene Giebichensteinviertel kommt gefühlt ein wenig zur Ruhe, auch wenn es nach wie vor ein spannendes und abwechslungsreiches Viertel der Stadt ist. Im Dreieck zwischen Zoo, Landesmuseum für Vorgeschichte und Saaleufer gibt es prächtige Villen mit alten großen Bäumen, ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Paulusviertel

Das Paulusviertel, rund um die namensgebende Pauluskirche, schmückt sich mit dem Superlativ „Europas größtes in sich geschlossenes Gründerzeitviertel“ zu sein. Zu DDR-Zeiten war es die Enklave für die kirchennahe, bürgerliche und ökologisch orientierte Mittelschicht. Man lebte in 80 ...

mehr erfahren
Halle (Saale)- Heide-Süd

Das Viertel Heide-Süd ist ein echter Newcomer: Es existiert erst seit zehn Jahren. Bis zur Wende wurde auf dem Kasernengelände der Sowjetarmee nur Russisch gesprochen. Nach Abzug der Truppen machte die Stadt das Gelände zu einem innerstädtischen Baugebiet. Gleichzeitig konzentrierte man an ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Gottfried-Keller-Siedlung

In Gottfried-Keller-Siedlung überwiegen top und gute Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 5,86 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen ...

mehr erfahren
Halle (Saale)

Es kann noch so viel modernisiert, saniert und gebaut werden – es gibt trotzdem zu wenig Wohnraum. Die Preise erreichen Höhen, die vor einem Jahr noch undenkbar waren.
Halle verblüfft den Rest der Republik. Seit drei Jahren boomt die Stadt, entgegen ­allen Prognosen steigt und steigt die ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Nördliche Innenstadt

In Nördliche Innenstadt überwiegen sehr gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.446 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.760 €/m².
Eine ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Mitte

In Mitte überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.215 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Kröllwitz

In Kröllwitz überwiegen sehr gute und top Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.637 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

mehr erfahren
Halle (Saale)-Lutherplatz/Thüringer Bahnhof

In Lutherplatz/Thüringer Bahnhof überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 891 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.090 €/m².
...

mehr erfahren
Weitere aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Management

7 Fehler im neuen Job

Endlich haben Sie Ihren Traumjob. Glückwunsch! Welche Fehler Sie aber nicht machen sollten, wenn Sie die Probezeit überstehen wollen mehr lesen

  • Kolumne
Bernd Ziesemer

Die lammfrommen Aufsichtsräte

Die Oberaufseher der großen deutschen Konzerne zeigen viel zu wenig Bereitschaft, sich mit Vorständen ernsthaft anzulegen. Von Bernd Ziesemer mehr lesen

  • Bilderstrecke
Casa 7A in Cundinamarca, Kolumbien

10 kleine Häuser im Nirgendwo

Menschen zieht es in die Natur. Die Architekten dieser Häuser haben ihre Träume vom perfekten Fluchtort verwirklicht. mehr lesen