neu Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Frankfurt am Main-Gallus

Erstkäufer im Europaviertel können sich freuen: Wer 2008 in dem 90 Hektar großen Gebiet westlich des Hauptbahnhofs zugeschlagen­ hat, kann bei einem Verkauf 60 Prozent Gewinn einstreichen. Das Viertel für 15.000 Bewohner wächst derweil in die Höhe: „Praedium“, „Porsche Design Tower“, „Axis“ und „Tower 2“ heißen die Hochhäuser,  die bis 2018 entstehen.

Ein Drittel der Käufer kommt aus dem Ausland, schätzen Makler – ausländische Interessierte stehen den in London, New York oder asiatischen Metropolen populären Wohntürmen offener gegenüber als deutsche.

Mit 160 Metern Höhe soll der „Tower 2“ das höchste Wohngebäude Deutschlands werden. Für das Penthouse stellt sich der Verkäufer einen Quadratmeterpreis von 27.000 Euro vor. Allerdings, das betonen Stadtentwickler und Bauherren, stehen die Türme nicht ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Frankfurt am Main-Gallus

Der Immobilienmarkt in Frankfurt am Main-Gallus

Erstkäufer im Europaviertel können sich freuen: Wer 2008 in dem 90 Hektar großen Gebiet westlich des Hauptbahnhofs zugeschlagen­ hat, kann bei einem Verkauf 60 Prozent Gewinn einstreichen. Das Viertel für 15.000 Bewohner wächst derweil in die Höhe: „Praedium“, „Porsche Design Tower“, „Axis“ und „Tower 2“ heißen die Hochhäuser,  die bis 2018 entstehen.

Ein Drittel der Käufer kommt aus dem Ausland, schätzen Makler – ausländische Interessierte stehen den in London, New York oder asiatischen Metropolen populären Wohntürmen offener gegenüber als deutsche.

Mit 160 Metern Höhe soll der „Tower 2“ das höchste Wohngebäude Deutschlands werden. Für das Penthouse stellt sich der Verkäufer einen Quadratmeterpreis von 27.000 Euro vor. Allerdings, das betonen Stadtentwickler und Bauherren, stehen die Türme nicht synonym für Preisexzesse: In den unteren sechs Etagen liege der durchschnittliche Kaufpreis je Quadratmeter mit weniger als 5000 Euro sogar unter dem für Neubauten üblichen Niveau.

capital.de, 21.04.2016

Europaviertel

Die besten Wohnlagen in Frankfurt - Europaviertel

„Dieser Stadtteil wird zum Trendviertel“, prophezeit Maklerin Ishikawa. Wo auf 90 Hektar der Hauptgüterbahnhof lag, sprießen die Gebäude nur so aus dem Boden: Wohnhäuser, Hotels, Bürotürme und Einkaufszentren wie das Skyline Plaza an der Europa-Allee. „Die Infrastruktur ist top“, sagt David Schmitt von Engel & Völkers.

Bis 2020 soll der citynahe Nachbar des Gallus annähernd 10.000 Menschen eine Bleibe bieten. Bisher entwickelt sich das Quartier gut. Zwei- und Dreizimmerwohnungen werden schnell verkauft. „Größere Einheiten über 400.000 Euro laufen weniger gut“, so Stefanie Wildberger von Ishikawa Immobilien. Bei den wenige Jahre alten Wohnungen in der beinahe abgeschlossenen östlichen Blockrandbebauung beobachtet das Maklerbüro einen Wertzuwachs von wenigstens 50 Prozent seit Erstbezug: „Im Wiederverkauf erzielen sie jetzt 3600 Euro bis 3900 Euro je Quadratmeter.“

Die Nordwestbebauung an der Parkanlage Europagarten ist im Gange, Prunkstück soll das Parkend werden: Bis Ende 2016 entstehen dort 18 architektonisch anspruchsvolle Häuser mit 800 Wohnungen. 216 wurden bereits vollendet und zu 90 Prozent an Eigennutzer verkauft. Ein Penthouse mit Dachterrasse kostet 6500 Euro pro Quadratmeter. Die Kaltmieten im Parkend liegen zwischen 14 und 18 Euro.

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Frankfurt am Main-Gallus

Frankfurt am Main-Bockenheim

Der Stadtteil nördlich der Messe hat vom noblen Diplomatenviertel über gute bis mittlere Lagen alles zu bieten. In keinem anderen Stadtteil gibt es mehr Mietangebote – der Markt ist auch dank eines hohen Anteils an jungen, räumlich mobilen Menschen unter den knapp 40.000 Bewohnern stets in ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Hausen

Der Schock saß tief, als im Jahr 2010 die Deutsche Börse mit 2000 Mitarbeitern den Stadtteil aus steuerlichen Gründen in Richtung Eschborn verließ. Zwar befand sich der Börsensitz räumlich sogar im Stadtteil Bockenheim, doch in den Augen der Bewohner wird der Bürostandort Industriehof ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Griesheim

In Griesheim überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.429 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.547 €/m².
Eine Betrachtung ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main

Frankfurt sieht sich gern als Stadt der Superlative: die höchsten Bürotürme, die größten Banken, die meisten Pendler. Auch der Immobilienmarkt produziert Rekorde; etwa als im vorigen Herbst ein 400 Quadratmeter großes Penthouse vis-à-vis der Alten Oper vermietet wurde. Es krönt das ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Sachsenhausen-Nord

Nach schleppendem Start wegen ambitionierter Preisvorstellungen sind inzwischen 75 Prozent der Wohnungen im Henninger Turm verkauft, Ende des Jahres ziehen die ersten Mieter ein. Ob sich das Pres­tigeprojekt zu einem neuen Kraftzentrum im Viertel entwickelt, wird sich bald ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Nordend-West

Die Gentrifizierungsgegner haben klein beigegeben. Im Winter warf der letzte der Mieter hin, die sich im selbst ernannten „gallischen Dorf Frankfurts“ an der Ecke Böttgerstraße/Martin-Luther-Straße öffentlichkeitswirksam gegen Verdrängung und Luxussanierung gewehrt hatten. Rund 5 Euro ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Schwanheim/Goldstein-Ost

In Schwanheim/Goldstein-Ost überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.022 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Sossenheim

In Sossenheim überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.033 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.316 €/m².
Eine Betrachtung ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Westend-Süd

Die Zeit in dem Quartier scheint stehen geblieben zu sein: Im Caféhaus Siesmayer naschen Rentner Törtchen auf der Terrasse, im Grüneburgpark drehen die Jogger ihre Runden, und in den Nobelitalienern ist streng zurückgegeltes Resthaar noch nicht aus der Mode. Im Westend wohnt man gern – mit ...

mehr erfahren
Frankfurt am Main-Ginnheim

In Ginnheim überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.488 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 5.072 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Kolumne
Christoph Bruns

Aktienquote statt Frauenquote

Statt sich an der Frauenquote abzuarbeiten, sollte die Regierung lieber den Aktienerwerb fördern. Von Christoph Bruns mehr lesen

  • Autobiografie
Jochen Schweizer und seine Ducati 900

Jochen Schweizer: Ducati 900

Vom Extremsportler zum Unternehmer: Vieles im Leben Jochen Schweizers war Schicksal – auch sein Motorrad mehr lesen

  • Uhren
Baselworld 2017

Baselworld - Zeit war Geld

Die Schweizer Uhrenbranche ist in der größten Krise seit 2009. Nun geht es darum, die Preise und den Nimbus zu halten. mehr lesen