neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Ettlingen

In Ettlingen überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.737 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 3.085 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.414 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.189 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 2.8% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderung betrug im Schnitt -0.1% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 9.5% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.7% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 9,24 €/m², für Neubauten in vergleichbaren Lagen bei 9,53 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,20 €/m², für Neubauwohnungen bei ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Ettlingen

Der Immobilienmarkt in Ettlingen

In Ettlingen überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.737 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten im Schnitt 3.085 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.414 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.189 €/m².

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 2.8% Prozent. Die Kaufpreise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg etwa gleich geblieben: Die Veränderung betrug im Schnitt -0.1% Prozent.

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 9.5% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.7% Prozent.

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 9,24 €/m², für Neubauten in vergleichbaren Lagen bei 9,53 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 8,20 €/m², für Neubauwohnungen bei 10,65 €/m².

Die Mietpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser (Bestand) sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderung betrug im Schnitt 1.4% Prozent.

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 2.9% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 18.0% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 4.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.1% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Ettlingen für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 38 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 13 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2015 erhöht: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 62 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2015 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 9 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Aktuelle Beiträge
Kurse
Aktie der Woche - Heliad mehr lesen
Ein Mann steht an einem Fenster
3 Fehler, die Sie als Chef nie machen sollten mehr lesen
Ein Sicherheitsbutton auf einem Smartphone-Bildschirm
5 Tipps, wie Sie Ihr Smartphone schützen mehr lesen
Ein Man sitzt an seinem Schreibtisch und liest in einem Papier
6 Tipps wie Sie ein guter Chef werden mehr lesen
Bild aus "The Hinterland", Gestalten Verlag
Einfach mal abschalten mehr lesen
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.
Top Artikel
Kaffee, Notizbuch, MacBook
So funktionieren Statussymbole heute mehr lesen
Christian Kirchner
Rückschlag für die Bankenunion mehr lesen
Bernd Ziesemer
Hauen und Stechen bei VW mehr lesen
Kanzlerin Merkel und US-Präsident Trump beim G7-Gipfel in Taormina
Trumps Zahlenrätsel mehr lesen
Im Reinraum einer Chipfabrik sind die Hygienevorschriften strenger als in jedem Krankenhaus
Silicon Saxony: Chips frisch aus Dresden mehr lesen

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Ettlingen

Malsch (Kreis Karlsruhe)

In Malsch überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.413 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Durlach

Das Angebot an Einfamilienhäusern und Villen ist zwar bescheiden, gleichwohl nirgendwo in Karlsruhe besser als in Durlach. Die Preisspanne reicht derzeit von 450.000 Euro bis zur einer repräsentativen Villa am Geigersberg, die einer ausgewählten Klientel für knapp 5 Mio. Euro angeboten ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Oststadt

Studenten, Akademiker und gut verdienende Paare schätzen die Oststadt mit der Universitätsnähe und dem Kultur- und ­Kneipenangebot. Die Preise sind hoch im früheren ­Arbeiterviertel mit der Brauerei ­Hoepfner und der 2005 geschlossenen Bonbonfabrik Ragolds. Im südlich angrenzenden City ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Weststadt

Die gepflegten Altbauten im Herzen der Stadt stehen bei Käufern und Mietern oben auf der Wunschliste. Kindergärten, Schulen, Ärzte und Geschäfte sind um die Ecke, Szenekneipen bereichern das Viertel. Doch es gibt weder Leerstand noch Angebot. Die Anwohner sind gut vernetzt, Immobilien ...

mehr erfahren
Karlsruhe

Erst mal anschauen? Viel zu riskant! In Karlsruhe werden Wohnungen vom Bauplan weg verkauft und Häuser per Gebot regelrecht versteigert. Das treibt die Preise auf ein nie gekanntes Niveau.
Das Spiel „Wer bietet mehr?“ wird in Karlsruhe mit harten Bandagen gespielt. In den beliebten Vierteln ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Rüppurr

Das Angebot klein, die Nachfrage hoch. Das Viertel rund um den Märchenring ist eine der besten Lagen Karlsruhes: geschmackvolle Neubauvillen und großzügige Häuser aus den 1970er-Jahren mit gepflegten Gärten. Um die Nachfrage zumindest ansatzweise zu bedienen, wird derzeit eine neue ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Südstadt

Wer Stadtleben sucht, wird hier fündig. Im ältesten Teil Karlsruhes stehen mehrgeschossige, einfache Altbauten mit Innenhöfen dicht an dicht. An den Rändern liegt das Badische Staatstheater, vor der Haustür lockt der Stadtgarten und zum Zentrum ist es ebenfalls nicht weit.

mehr erfahren
Karlsruhe-Nordstadt

Die Nordstadt ist Karlsruhes jüngster Stadtteil. Das Viertel entstand erst Mitte der 90er-Jahre nach Abzug der amerikanischen Soldaten. Im Westen haben sich zahlreiche Ärzte angesiedelt, die die Nähe zum Städtischen Klinikum schätzen. Es gibt so gut wie nie Häuser oder Wohnungen – ob ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Südweststadt

„Die Leute wollen alle in die Südweststadt ziehen. Aber es gibt nichts, weder zum Kaufen noch zum Mieten“, sagt Steffen Landauf von Engel & Völkers. Seitdem zahlreiche Altbauten saniert wurden, hat die Attraktivität des Viertels, das vom Bahnhof, dem Zoo, den Kliniken und dem Zentrum ...

mehr erfahren
Karlsruhe-Innenstadt-West

In Innenstadt-West überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.817 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

mehr erfahren
Weitere aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Reportage

Farhard Vladi - der Inselmakler

Farhad Vladi verkauft Privatinseln auf der ganzen Welt. Und die müssen nicht mal teuer sein. mehr lesen

  • Kommentar
Travis Kalanick

Braucht der Fortschritt Arschlöcher?

Ex-Uber-Chef Kalanick gilt als visionär und gnadenlos. Müssen Gründer so unerbittlich sein? Von Horst von Buttlar mehr lesen

  • Kolumne
Emmanuel Macron in Brüssel

Welche Reformen Europa jetzt braucht

Der Moment für Reformen in Europa ist günstig. Aber nicht alle Vorschläge sind sinnvoll. Von Holger Schmieding mehr lesen