neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Duisburg-Altstadt

In Altstadt überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.285 €/m² angeboten,

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen leichten Anstieg in Höhe von 4.4% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,15 €/m², für Neubauwohnungen bei 9,00 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -2.9% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 14.0% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.7% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Altstadt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv.

...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Duisburg-Altstadt

Der Immobilienmarkt in Duisburg-Altstadt

In Altstadt überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.285 €/m² angeboten,

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen leichten Anstieg in Höhe von 4.4% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,15 €/m², für Neubauwohnungen bei 9,00 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -2.9% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg stark gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 14.0% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 5.7% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten stark nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 4.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Altstadt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 60 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 30 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 78 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Innenhafen/Wasserviertel

Zweiter Frühling - Die besten Wohnlagen in Duisburg - Innenhafen/Wasserviertel

Es ist ein bisschen wie beim „Monopoly“: Fuldastraße, Moselstraße, Erftstraße, Nahestraße, Lippestraße und Mainstraße muss man haben. Sowohl als Mieter als auch als Immobilienkäufer. Das sogenannte Wasserviertel erlebt gerade einen zweiten Frühling. Das Quartier zwischen der baulich verjüngten Duisburger Innenstadt und dem beliebten Wohn-, Arbeits- und Freizeitquartier Innenhafen stellt sich bei Kaufgesprächen immer häufiger als Gegend erster Wahl heraus.

Maklerin Orts kennt den Grund: „Eine ähnlich große Ansammlung von sanierten und denkmalgeschützten Villen und Mehrfamilienhäusern findet sich allenfalls noch am Kaiserberg.“

Kaufhäuser, Geschäfte und das Duisburger Stadttheater auf der einen Seite, eine lebendige Museums- und Gastronomieszene auf der anderen, dank dieser Mischung wurde das Duisburger Wasserviertel als Topwohnlage wiederentdeckt. Schon werden 2000 Euro pro Qua­dratmeter für sanierte Eigentumswohnungen gezahlt. In Duisburg ist das viel.

Junge Familien mit Kindern finden den Mix aus eleganten Neubauten und Industriearchitektur ebenso anziehend wie Singles oder Rentner. Das Geschäft mit gebrauchten Immobilien, oftmals ­gerade 20 Jahre alt und jünger, blüht. Riesig ist das Angebot zwar nicht. Doch es spricht für die Lage, dass auch die ­heutigen Verkäufer kein Minusgeschäft ­machen. „Geld ist am Innenhafen sicher angelegt“, meint Maklerin Orts.

Aktuelle Beiträge
10 No-gos beim Bewerbungsgespräch mehr lesen
Börse in Sao Paulo
Bei Schwellenländern ist Ausdauer gefragt mehr lesen
Kurse
Aktie der Woche - Südzucker mehr lesen
So besiegt man die Aufschieberitis mehr lesen
Bernd Ziesemer
Bosch und die Kalaschnikow mehr lesen
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.
Top Artikel
Für Gold ist die Lage nicht unsicher genug mehr lesen
Ein junger und ein älterer Mann stehen sich gegenüber
Firmennachfolge: "Der Junge bringt's nicht" mehr lesen
Ant Financial
Greift Chinas Finanzameise nach der Welt? mehr lesen
Clemens Maier
Ravensburger - Spiel des Lebens mehr lesen
Wo Anleihen Zinsen bringen mehr lesen

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Duisburg-Altstadt

Duisburg-Bissingheim

In Bissingheim konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 975 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

mehr erfahren
Duisburg-Bruckhausen

In Bruckhausen konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 4,68 €/m²,
Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle ...

mehr erfahren
Duisburg

Die Wirtschaft der einstigen Kohle- und Stahlmetropole schwächelt. Mit der Stadt geht es mehr und mehr bergab. Auf dem Wohnungsmarkt schlägt sich das nur teilweise nieder. In den besseren Vierteln sind die Preise sogar auf dem Weg nach oben.
Malocherimage, hohe Arbeitslosigkeit, Kaufkraft und ...

mehr erfahren
Mülheim an der Ruhr-Speldorf

Seit Jahren das kulturelle Aushängeschild der Stadt Mülheim: das Theater an der Ruhr. Das „andere“ Theater in der Region hat sich längst deutschlandweit etabliert. Es spielt etwas abseits der Ruhr, im Grünen Speldorfs. Genauer: in dem ehemaligen Kursaal des 1911 eröffneten Solbads ...

mehr erfahren
Duisburg-Duissern

Direkt an der befahrenen ICE-Trasse Köln-Berlin hat die Gebag Duisburger Gemeinnützige Baugesellschaft AG einen Neubaublock mit barrierefreien Eigentumswohnungen errichtet. Das Ensemble in hellroter Backsteinoptik bietet Wohnungen in unterschiedlicher Größe zu Quadratmeterpreisen von mehr ...

mehr erfahren
Duisburg-Meiderich - Beeck

In Meiderich - Beeck überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 988 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter ...

mehr erfahren
Duisburg-Hochfeld

In Hochfeld überwiegen mittlere und top Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 632 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen ...

mehr erfahren
Duisburg-Dellviertel

In Dellviertel überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.129 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

mehr erfahren
Duisburg-Hochemmerich

In Hochemmerich überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 804 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle ...

mehr erfahren
Duisburg-Mittelmeiderich

In Mittelmeiderich überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 811 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen ...

mehr erfahren
Weitere aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Gastkommentar

Unternehmen sollten vorausschauen

Um in Zukunft erfolgreich zu bleiben, sollten kleine Unternehmen stärker in Software und direkten Kundenzugang investieren. mehr lesen

  • Management
Großraumbüros sind bei Tech-Unternehmen wie Google im Trend.

CEOs wollen ihre Büros zurück

Offene Großraumbüros wie bei Google & Co. sind angesagt. US-Manager widersetzen sich dem Trend. Sie wollen ihre Ruhe. mehr lesen

  • Bilderstrecke
Einfach mal abschalten: Hier gibt es garantiert keinen Handempfang.

Einfach mal offline gehen!

Kein Telefonklingeln, keine Mails, keine Meetings. Unerreichbar zu sein ist in der modernen Arbeitswelt Luxus. An diesen Orten sind Sie es garantiert. mehr lesen