neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Düsseldorf-Urdenbach

Von Miriam Beul-Ramacher

Urdenbach gilt nicht unbedingt als Luxusviertel. Das Ambiente ist eher dörflich als großstädtisch. Dennoch: Alles Lebenswichtige ist vorhanden. Der Stadtteil verfügt nicht nur über eine Vielzahl von Kneipen und Restaurants, sondern auch über eine gute Infrastruktur. Vom Rhein, der Urdenbacher Allee, der Frankfurter Straße und einer Auenlandschaft im Süden begrenzt, bietet Urdenbach alles für den täglichen Bedarf: vom Supermarkt über Bäcker bis hin zum Blumenladen. Mit dem Bus erreicht man auch Kindergärten, Schulen, Ärzte und Apotheken gut. Der historische Ortskern rund um die Hoch- und Gänsestraße ist geprägt von denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten und Fachwerkhäusern.

Für Düsseldorfer Verhältnisse sind die Immobilienpreise moderat: Altbauwohnungen waren 2016 im Schnitt für 2900 Euro pro Quadratmeter zu bekommen, Neubauten gab es kaum.

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Düsseldorf-Urdenbach

Der Immobilienmarkt in Düsseldorf-Urdenbach

Von Miriam Beul-Ramacher

Urdenbach gilt nicht unbedingt als Luxusviertel. Das Ambiente ist eher dörflich als großstädtisch. Dennoch: Alles Lebenswichtige ist vorhanden. Der Stadtteil verfügt nicht nur über eine Vielzahl von Kneipen und Restaurants, sondern auch über eine gute Infrastruktur. Vom Rhein, der Urdenbacher Allee, der Frankfurter Straße und einer Auenlandschaft im Süden begrenzt, bietet Urdenbach alles für den täglichen Bedarf: vom Supermarkt über Bäcker bis hin zum Blumenladen. Mit dem Bus erreicht man auch Kindergärten, Schulen, Ärzte und Apotheken gut. Der historische Ortskern rund um die Hoch- und Gänsestraße ist geprägt von denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten und Fachwerkhäusern.

Für Düsseldorfer Verhältnisse sind die Immobilienpreise moderat: Altbauwohnungen waren 2016 im Schnitt für 2900 Euro pro Quadratmeter zu bekommen, Neubauten gab es kaum. Die Mieten in Bestandswohnungen lagen bei 8,44 Euro. Baugrundstücke sind rar in Urdenbach. Wer hier sein Haus errichten will, muss häufig Altbestand kaufen und abreißen.

In den besten Lagen – entlang des Benrather Schloßufers und seiner Verlängerung, der Straße Am Alten Rhein – stehen Villen aus den 1950er-Jahren zwischen neu errichteten Eigentumswohnungen im Villenstil. Für eine Immobilie mit unverbaubarem Rheinblick auf großzügigen Grundstücken zahlen Käufer bis zu 850.000 Euro. Ähnliche Preise werden an der Heiligenstraße und im Bereich der Haus-Endt-Straße aufgerufen, die ebenfalls von der Nähe zum Rhein und zum Park von Schloss Benrath profitieren.

capital.de, 27.03.2017
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Düsseldorf-Urdenbach

Köln-Worringen

In Worringen überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.171 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Bezirk 10

In Bezirk 10 überwiegen einfache und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.714 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

mehr erfahren
Langenfeld (Rheinland)

Wenn er in Düsseldorf arbeitet und sie in Köln, dann könnte die demokratische Wohnsitzentscheidung auf Langenfeld hinauslaufen.
Zwei Gretchenfragen müssten allerdings vorab geklärt werden: Kann das Paar ohne prägnante Stadtkulisse, dafür mit einem relativ hohen Geräuschpegel leben? Nun, ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Benrath

Von Miriam Beul-Ramacher
Der Stadtteil am südlichen Rand Düsseldorfs ist eigentlich eine Kleinstadt – mit eigenem Bahnhof, guten Einkaufsmöglichkeiten, einer Fußgängerzone und einem Rokoko-Schloss mit dazugehöriger Adresse, der Benrather Schloßallee. Rundherum finden Hauskäufer ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Oberbilk

Von Miriam Beul-Ramacher
Der Arbeiterstadtteil Oberbilk liegt kaum zehn Gehminuten von der Kö entfernt und gehört wie Flingern-Nord und Bilk zu den aufstrebenden Lagen der Landeshauptstadt. Allerdings fällt das Gentrifizierungstempo etwas gemächlicher aus – was sich an den Mieten ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Unterbach

Von Miriam Beul-Ramacher
Unterbach punktet gleich mit zwei Strandbädern, auch für Surfer oder Angler ist der Unterbacher See ein Grund, sich hier niederzulassen. Wer die Bestlage bevorzugt, muss zwischen Brinell- und Dellestraße suchen. Das Angebot an Neubauten allerdings ist gering, ...

mehr erfahren
Monheim am Rhein

In Monheim am Rhein überwiegen gute und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.601 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Himmelgeist

Von Miriam Beul-Ramacher
Der „Himmelgeister Halbmarathon“ ist ein Renner im Wortsinn. Was die Läufer besonders schätzen, sei die „beschauliche Dorfatmosphäre“, sagen die Organisatoren von der Laufgemeinschaft Himmelgeist. Tatsächlich ist das attraktive Viertel am Rhein mit 290 ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Wersten

In Wersten überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.287 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.590 €/m².
Eine Betrachtung ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Eller

In Eller überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.167 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.637 €/m².
Eine Betrachtung der ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Gastkommentar

Unternehmen sollten vorausschauen

Um in Zukunft erfolgreich zu bleiben, sollten kleine Unternehmen stärker in Software und direkten Kundenzugang investieren. mehr lesen

  • Interview

"Wir haben bei Hertha Potenzial gesehen"

Anfang 2014 stieg der Finanzinvestor KKR bei Hertha BSC ein. Im Interview äußert sich KKR-Topmanager Christian Ollig zum ersten Mal über das Engagement in der Bundesliga mehr lesen

  • Gastkommentar
Lars Vollmer

Der Mythos vom demütigen Helden

Wenn Manager für ihr Unternehmen eine Entscheidung treffen, gibt es nur Heldenzug oder Untergang. Fehlt da nicht ein Aspekt? mehr lesen