neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Düsseldorf-Unterbilk

Von Miriam Beul-Ramacher

Seit 2003 prägt das höchste Wohnhaus Düsseldorfs die Skyline am Medienhafen: 137 Wohneinheiten über 19 Etagen umfasst das "Portobello", das am Bilker Bürgerpark steht. Wer dort eine Wohnung sucht, braucht Geduld – nur vereinzelt stehen sie zum Verkauf. Verkäufer testen offenbar den Markt – und nennen ihren Wunschpreis nur auf Anfrage.

Spitzenpreise werden im Neubauprojekt "Nemo" zwischen Rheinturm, Landtag und Rheinkniebrücke verlangt. Entwickler Formart bietet ein Penthouse mit 154 Quadratmetern Wohnfläche für 9.800 Euro pro Quadratmeter an. Einheiten mit weniger spektakulärer Aussicht kosten etwa 5.400 Euro pro Quadratmeter. Noch immer haben nicht alle Wohnungen einen Käufer gefunden – das Angebot an teuren Wohnungen ist in Düsseldorf derzeit groß.

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Düsseldorf-Unterbilk

Der Immobilienmarkt in Düsseldorf-Unterbilk

Von Miriam Beul-Ramacher

Seit 2003 prägt das höchste Wohnhaus Düsseldorfs die Skyline am Medienhafen: 137 Wohneinheiten über 19 Etagen umfasst das "Portobello", das am Bilker Bürgerpark steht. Wer dort eine Wohnung sucht, braucht Geduld – nur vereinzelt stehen sie zum Verkauf. Verkäufer testen offenbar den Markt – und nennen ihren Wunschpreis nur auf Anfrage.

Spitzenpreise werden im Neubauprojekt "Nemo" zwischen Rheinturm, Landtag und Rheinkniebrücke verlangt. Entwickler Formart bietet ein Penthouse mit 154 Quadratmetern Wohnfläche für 9.800 Euro pro Quadratmeter an. Einheiten mit weniger spektakulärer Aussicht kosten etwa 5.400 Euro pro Quadratmeter. Noch immer haben nicht alle Wohnungen einen Käufer gefunden – das Angebot an teuren Wohnungen ist in Düsseldorf derzeit groß.

Dass ein geplanter Luxuswohnturm in direkter Nachbarschaft nun doch nicht realisiert wird, dürfte demnach kaum von Nachteil sein. Größter Pluspunkt der Lage ist ihre Nähe zur City sowie zu den Büros und Geschäften im Medienhafen. Auch Akademiker schätzen den Stadtteil. Die Heinrich-Heine-Universität ist – neben dem Landtag – ein wichtiger Arbeitgeber.

capital.de, 27.03.2017
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Düsseldorf-Unterbilk

Düsseldorf-Golzheim

Von Miriam Beul-Ramacher
„Golzheim ist eine beliebte Wohnlage und extrem teuer geworden“, bringt Engel & Völkers-Maklerin Birgit Pfeifer die Sache auf den Punkt. Teuer war das Viertel im Norden der Stadt zwar schon immer. So ist etwa die in den 30er-Jahren entstandene Weiße ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Bilk

Von Miriam Beul-Ramacher
Billig ist hier kaum noch was zu haben – damit müssen sich Wohnungssuchende abfinden - und das fällt vielen schwer. Bei Familien mit Kindern ist der urbane Stadtteil südlich der Kö zwar ohnehin nicht so beliebt. Bei Studierenden, Berufseinsteigern und jungen ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Oberbilk

Von Miriam Beul-Ramacher
Der Arbeiterstadtteil Oberbilk liegt kaum zehn Gehminuten von der Kö entfernt und gehört wie Flingern-Nord und Bilk zu den aufstrebenden Lagen der Landeshauptstadt. Allerdings fällt das Gentrifizierungstempo etwas gemächlicher aus – was sich an den Mieten ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Flingern Nord

Die einen nennen es Aufwärtsbewegung, die anderen Gentrifizierung. Das frühere Arbeiterquartier entwickelt sich rasant. Und übt auf junge, großstädtisch orientierte Bewohner große Anziehungskraft aus. Für Entwickler mit Mut und Ideen ist es ein spannendes Pflaster.
Wohnungen, ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Stadtmitte

Von Miriam Beul-Ramacher
Gleich mehrere Neubauprojekte werden Düsseldorfs Innenstadt in den nächsten Jahren umkrempeln. Da wären zum einen die verschiedenen Projekte rund um den Hauptbahnhof. Das “Grand Central“ mit rund 1000 Wohnungen und drei Wohntürmen an der Ostseite des ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Friedrichstadt

In Friedrichstadt überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.891 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Flingern Süd

Die einen nennen es Aufwärtsbewegung, die anderen Gentrifizierung. Das frühere Arbeiterquartier entwickelt sich rasant. Und übt auf junge, großstädtisch orientierte Bewohner große Anziehungskraft aus. Für Entwickler mit Mut und Ideen ist es ein spannendes Pflaster.
Wohnungen, ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Niederkassel

Von Miriam Beul-Ramacher
Die beiden linksrheinischen Schwesterviertel Ober- und Niederkassel sind das, was man Premiumlagen nennt: urban und ruhig, in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und gesegnet mit der Nähe zum Rhein, in Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt seit jeher eines der ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Bezirk 03

In Bezirk 03 überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.873 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Düsseldorf-Bezirk 01

In Bezirk 01 überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 4.289 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Gastkommentar

Unternehmen sollten vorausschauen

Um in Zukunft erfolgreich zu bleiben, sollten kleine Unternehmen stärker in Software und direkten Kundenzugang investieren. mehr lesen

  • Interview

"Wir haben bei Hertha Potenzial gesehen"

Anfang 2014 stieg der Finanzinvestor KKR bei Hertha BSC ein. Im Interview äußert sich KKR-Topmanager Christian Ollig zum ersten Mal über das Engagement in der Bundesliga mehr lesen

  • Gastkommentar
Lars Vollmer

Der Mythos vom demütigen Helden

Wenn Manager für ihr Unternehmen eine Entscheidung treffen, gibt es nur Heldenzug oder Untergang. Fehlt da nicht ein Aspekt? mehr lesen