neu Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Bottrop-Altstadt

In Altstadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.118 €/m² angeboten,

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg eine stark fallende Entwicklung im Bereich um -7.9% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,07 €/m²,

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -4.0% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten gering zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.6% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Altstadt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Bottrop-Altstadt

Der Immobilienmarkt in Bottrop-Altstadt

In Altstadt überwiegen gute und mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.118 €/m² angeboten,

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg eine stark fallende Entwicklung im Bereich um -7.9% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 6,07 €/m²,

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gefallen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt -4.0% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten gering zugelegt. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.6% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten deutlich zugelegt.

Unterm Strich ist Altstadt für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 154 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 43 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Stadtmitte

Die besten Wohnlagen in Bottrop - Stadtmitte

Die Bottroper Innenstadt, optisch durchaus ansprechend, ist sehr kompakt, auf kurzen Wegen sind alle Erledigungen schnell gemacht. Hier wird mehr auf Wohn- und Aufenthaltsqualität als auf große Einkaufserlebnisse gesetzt. In Konkurrenz zu den Innenstädten von Essen oder Oberhausen sieht sich Bottrop nicht, das Konzept ist ein anderes. Vor allem familienfreundlich soll es sein. Sehr beliebt, sogar über Bottrops Grenzen hinweg, ist der Wochenmarkt.

Bevor der Bergbau nach Bottrop kam, gab es in der Stadt eine Handvoll Geschäfte, mehr nicht. Dann wuchs die Bevölkerung schlagartig an. Die Innenstadt veränderte ihr Gesicht, wurde urbaner, aber im Laufe der Jahre auch lauter und schäbiger. Die ersten großen Bauten entstanden um 1900 und stehen immer noch.

In den letzten Jahren hat sich die City deutlich verändert, wurde durch gezielte Baumaßnahmen aufgewertet. Die Osterfelder Straße wurde zurückgebaut und renoviert, Gastronomie angesiedelt, überall wurden Spielgeräte für Kinder aufgestellt. Ein weiterer Umbau läuft zurzeit noch, der Berliner Platz, Busbahnhof und Hansa-Zentrum werden komplett neu gestaltet.

20.000 der 120.000 Bottroper leben in der Innenstadt. In den nächsten Jahren will die Stadt die citynahen Wohngebiete gezielt aufwerten, es geht um eine „Renaissance der City“, so Stadtsprecher Andreas Pläsken. Besonders Familien und Senioren sollen angesprochen werden.

Ein gebrauchtes Reihenhaus ist ab etwa 150.000 Euro zu haben. Die Mieten liegen zwischen fünf und acht Euro pro Quadratmeter.

Aktuelle Beiträge
Statistik
Postfaktische Anti-Terror-Politik mehr lesen
Gesetze im Test: Elternzeit für Väter mehr lesen
Patrick Kolb
"Ohne Strom geht gar nichts" mehr lesen
Ein Mann steht an einem Geldautomaten
Banken bitten zur Kasse mehr lesen
Eine Frau schaut unzufrieden auf ein Notebook
Selbsterkenntnis ist der Problemlöser mehr lesen
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.
Top Artikel
Aluminiumwerk in Frankreich
Eurozone zwischen Wachstum und Nervosität mehr lesen
Gordon Riske, Kion
Das sind die Top-Verdiener aus dem MDax mehr lesen
Raus aus dem Büro! mehr lesen
Ein Paar studiert Immobilienanzeigen
Immobilien - Proptechs in den Kinderschuhen mehr lesen
Protest gegen das TTIP-Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA
Warum die Globalisierung einen schlechten Ruf hat mehr lesen

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Bottrop-Altstadt

Bottrop-Eigen

Keimzelle des Stadtteils Eigen ist das Gut Schlangenholt, das noch an der gleichnamigen Straße steht, erstmals erwähnt 1410. Der Eigen teilt sich in den „Warmen Eigen“ mit dem Marktplatz als Mittelpunkt und den „Kalten Eigen“, der sein Zentrum an der Kirchhellener Straße hat. Zum ...

mehr erfahren
Bottrop-Fuhlenbrock-Wald

Fuhlenbrock bedeutet ursprünglich „Fauler Bruch“, also schlechte Bodenqualität. Heute werden für Fuhlenbrock die höchsten Preise in ganz Bottrop gezahlt. War dort früher nur Wald, ist es heute die beliebteste Wohngegend der Stadt. In den letzten zwei Jahrzehnten sind viele Menschen ...

mehr erfahren
Oberhausen-Osterfeld

Osterfeld bildet seit 1929 gemeinsam mit Sterkrade und Alt-Oberhausen die Stadt Oberhausen. Vorher war der heutige Stadtteil eine eigene Stadt, noch früher gehörte er zu Bottrop. Die Zeit der Industrialisierung prägt den Stadtteil bis heute: Mit Eisenheim liegt die älteste Arbeitersiedlung ...

mehr erfahren
Essen-Dellwig

In Dellwig überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.141 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt sich über ...

mehr erfahren
Bottrop

Früher nannte man Bottrop das „größte Dorf Preußens“. Heute ist man wieder stolz auf die Lebens- und Wohnqualität der Stadt und arbeitet daran, diese weiter zu erhöhen. Vor allem für Familien ist Bottrop mit seiner kompakten Infrastruktur und viel Grün attraktiv. Die Stadt hat ...

mehr erfahren
Oberhausen-Klosterhardt-Nord

In Klosterhardt-Nord überwiegen gute und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 908 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.192 €/m².
Eine ...

mehr erfahren
Bottrop-Fuhlenbrock-Heide

In Fuhlenbrock-Heide überwiegen gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.643 €/m² angeboten,

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die ...

mehr erfahren
Oberhausen-Klosterhardt-Süd

In Klosterhardt-Süd konnte keine vorherrschende Wohnlage bestimmt werden.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.194 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 2.447 €/m².
...

mehr erfahren
Bottrop-Batenbrock-Süd

In Batenbrock-Süd überwiegen mittlere und einfache Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 1.503 €/m² angeboten,
Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt ...

mehr erfahren
Oberhausen-Osterfeld-Heide

In Osterfeld-Heide überwiegen gute Wohnlagen.

Mietpreise
Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 4,85 €/m²,
Mietrendite
Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich ...

mehr erfahren
Weitere aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Aktien
Apple-Logo

Was Apple-Aktien so besonders macht

Substanzwerte sind an der Börse gefragt. Sie bieten in einem unsicheren Umfeld Halt, so wie die Aktie von Apple. Von Daniel Saurenz mehr lesen

  • Fonds
Ein Mann mit einem Telefon spiegelt sich auf einem Bildschirm mit Kursen

Mischfonds sind Anlegers Liebling

Mischfonds haben 2016 das meiste Geld eingesammelt. Dagegen zogen Anleger Geld aus ETFs ab.  mehr lesen

  • Stilfragen

"Es lebe die Vielfalt"

T-Michael und Alexander Helle von Norwegian Rain sind für persönliche Stil-Attitüden aber man sollte nicht jedem Trend folgen. mehr lesen