neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Augsburg-Am Schäfflerbach

In Am Schäfflerbach überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.104 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.113 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 6.9% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 4.0% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,31 €/m², für Neubauwohnungen bei 10,94 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 3.7% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 1.3% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 3.6% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.2% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben.

Unterm ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Augsburg-Am Schäfflerbach

Der Immobilienmarkt in Augsburg-Am Schäfflerbach

In Am Schäfflerbach überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.

Kaufpreise

Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.104 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.113 €/m².

Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 6.9% Prozent. Die Kaufpreise für Neubauwohnungen sind in den vergangenen zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 4.0% Prozent.

Mietpreise

Betrachtet man Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei 9,31 €/m², für Neubauwohnungen bei 10,94 €/m².

Für Bestandswohnungen sind die Mieten im Betrachtungszeitraum über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 3.7% Prozent. Die Mieten für Neubauwohnungen sind über alle Lagen hinweg leicht gestiegen: Die Veränderungsrate betrug im Schnitt 1.3% Prozent.

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 3.6% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben. Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.2% Prozent im Bundesvergleich hoch aus und haben in den vergangenen 12 Monaten etwas nachgegeben.

Unterm Strich ist Am Schäfflerbach für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Vermarktungsdauer

Die Vermarktungsdauer von Bestandswohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 erhöht: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 92 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Angebots-Verweilzeit von Bestandswohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 17 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zum Kauf hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 50 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden. Die Vermarktungsdauer von Neubauwohnungen zur Miete hat sich seit November 2014 verringert: zurzeit sind Immobilieninserate im Internet im Schnitt 33 Tage live geschaltet, bevor sie vom Netz genommen werden.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Aktuelle Beiträge
Unternehmen sollten vorausschauen mehr lesen
"Wir haben bei Hertha Potenzial gesehen" mehr lesen
Lars Vollmer
Der Mythos vom demütigen Helden mehr lesen
5 Lektionen was Manager von Golfern lernen können mehr lesen
Verhandeln ist ein Sport
3 Tipps für den Verhandlungssieg mehr lesen
Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Augsburg-Am Schäfflerbach

Augsburg-Innenstadt

In Innenstadt überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 2.425 €/m² zum Kauf angeboten, Eigentumswohnungen aus dem Bestand ...

mehr erfahren
Augsburg

Eine bezaubernde Altstadt, erschwingliche Häuser – und bis zum Stachus sind es nur 35 Minuten. Gute Gründe für preisgeplagte Münchner, ihrer Heimatstadt untreu zu werden.
Einen ganzen Tag lang durften alle Augsburger umsonst Straßenbahn fahren. Als Dankeschön, weil sie zwei Jahre ...

mehr erfahren
Augsburg-Innenstadt, St. Ulrich-Dom

In Innenstadt, St. Ulrich-Dom überwiegen sehr gute und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.188 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.818 €/m².
Die ...

mehr erfahren
Augsburg-Rosenau- und Thelottviertel

Das Thelottviertel zwischen Wittelsbacher Park, Wertach und Rosenaustraße entstand ab 1907 als eine der ersten Gartenstädte Deutschlands. Das Flair der individuellen Reihenhäuser macht die Beliebtheit des Viertels aus, das nicht offiziell unter seinem Namen firmiert – Einheimische nennen ...

mehr erfahren
Augsburg-Hochzoll

Wer in Hochzoll eine Immobilie sucht, fragt gleich nach dem südlichen Teil – einem der begehrtesten Wohnlagen in Augsburg. Wer im Nördlichen wohnt, erzählt dies erst auf Nachfrage. Doch wer von außen kommt, erkennt kaum einen Unterschied. Selbst die Bodenrichtwerte sind gleich, in Süd ...

mehr erfahren
Augsburg-Georgs- und Kreuzviertel

In Georgs- und Kreuzviertel überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 3.125 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 5.497 €/m².
Eine ...

mehr erfahren
Augsburg-Wolfram- und Herrenbachviertel

In der Amtszeit von Oberbürgermeister Georg von Wolfram zwischen 1900 und 1919 entstand dieses Viertel zwischen Friedberger-, Prinz- und Lotzbeckstraße sowie Augsburger Localbahn als „Stadt in der Stadt“ mit Wohngebäuden, Kirchen und Schulen – vornehmlich für die Arbeiter der ...

mehr erfahren
Augsburg-Bahnhofs-, Bismarcksviertel

In Bahnhofs-, Bismarcksviertel überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.726 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 4.092 €/m².
...

mehr erfahren
Augsburg-Spickel

Das kleine, aber begehrte Wohnviertel zwischen Friedberger Straße und Siebentischwald wird von der Bahnlinie in zwei Teile zerschnitten. Der nördliche Teil mit alten Mehrgeschossbauten und wenigen Einfamilienhäusern ist trotz seiner Lage an der Ausfallstraße erstaunlich ruhig. Spickel ...

mehr erfahren
Augsburg-Lechhausen-West

In Lechhausen-West überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden im Schnitt zu 2.431 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten im Schnitt 3.159 €/m².
Eine ...

mehr erfahren
Weitere aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Interview

"Chinesen wollen deutsche Marken"

Richard Liu E-Commerce-Plattform JD.com gilt als das "Amazon Chinas". Im Interview erklärt er, warum Chinesen Fälschungen satt haben. mehr lesen

  • Management
Flugangst trifft oft Manager.

4 Tipps gegen Flugangst

Für viele Manager sind Flugreisen der Horror. Mit diesen Tipps wird die Dienstreise im Flieger erträglicher. Von Marion Klimmer mehr lesen

  • Kolumne
Christoph Bruns

Utopia an der Börse

Stellen Sie sich vor, die Deutschen legen ihr Geld in Aktien an. Das bleibt wohl auf absehbare Zeit ein frommer Wunsch. Von Christoph Bruns mehr lesen