neu
Immobilien-Kompass-Karte Aktuelle Preise für Miete und Kauf in Deutschland




Immobilienpreise und Mietspiegel: Aremberg

In Aremberg überwiegen mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 947 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in vergleichbaren Lagen im Schnitt 1.158 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden in vergleichbarer Lage im Schnitt zu 862 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten in vergleichbaren Lagen im Schnitt 2.526 €/m².

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 4,36 €/m², für Neubauten in vergleichbaren Lagen bei 5,38 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen in vergleichbaren Lagen liegen die Mietpreise aktuell bei 4,67 €/m², für Neubauwohnungen in vergleichbaren Lagen bei 6,86 €/m².

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.3% Prozent im Bundesvergleich hoch aus

Unterm Strich ist Aremberg für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der ...

mehr erfahren
Teilen:

Immobilien- und Mietpreise in Aremberg

Der Immobilienmarkt in Aremberg

In Aremberg überwiegen mittlere Wohnlagen.

Kaufpreise

Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 947 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in vergleichbaren Lagen im Schnitt 1.158 €/m². Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) werden in vergleichbarer Lage im Schnitt zu 862 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten in vergleichbaren Lagen im Schnitt 2.526 €/m².

Mietpreise

Die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand liegen im Schnitt bei 4,36 €/m², für Neubauten in vergleichbaren Lagen bei 5,38 €/m². Betrachtet man Bestandswohnungen in vergleichbaren Lagen liegen die Mietpreise aktuell bei 4,67 €/m², für Neubauwohnungen in vergleichbaren Lagen bei 6,86 €/m².

Mietrendite

Die Bruttomietrenditen für Bestandswohnungen fallen mit durchschnittlich 6.5% Prozent im Bundesvergleich hoch aus Die Bruttomietrenditen für Neubauwohnungen fallen mit durchschnittlich 3.3% Prozent im Bundesvergleich hoch aus

Unterm Strich ist Aremberg für Käufer einer Bestandswohnung als Anlageimmobilie aufgrund der Mietrendite sehr attraktiv. Der Kauf einer Neubauwohnung als Anlageimmobilie ist aufgrund der Mietrendite attraktiv.

Erläuterung/Datengrundlage

Stichtag ist der 01.11.2016. Alle Preisangaben beziehen sich im Regelfall auf die Angebote der vergangenen zwölf Monate. Sind in kleineren Kommunen in diesem Zeitraum weniger als zehn Angebote oder im Preis nur sehr stark abweichende Angebote verfügbar, wird ein wissenschaftlich berechneter Näherungspreis aus der iib-Preisdatenbank eingesetzt.

Capital Newsletter Capital - Die Woche: jeden Freitag das Beste aus sieben Tagen Capital.

Weitere Immobilienpreise in der Umgebung von Aremberg

Rodder

In Rodder überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 909 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in ...

mehr erfahren
Reifferscheid

In Reifferscheid überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 909 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter ...

mehr erfahren
Wirft

In Wirft überwiegen gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 909 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in ...

mehr erfahren
Müsch

In Müsch überwiegen gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.057 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in ...

mehr erfahren
Hoffeld (Eifel)

In Hoffeld überwiegen einfache und mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 909 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 ...

mehr erfahren
Wershofen

In Wershofen überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.387 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten ...

mehr erfahren
Üxheim

In Üxheim überwiegen mittlere und gute Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden zurzeit im Schnitt für 1.110 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Dorsel

In Dorsel überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 775 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) kosten in ...

mehr erfahren
Eichenbach

In Eichenbach überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 909 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Trierscheid

In Trierscheid überwiegen mittlere Wohnlagen.
Kaufpreise
Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung werden in vergleichbarer Lage für 909 €/m² zum Kauf angeboten, Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) ...

mehr erfahren
Aktuelle Artikel auf Capital.de
  • Aktien
An vielen Automobilzulieferern ist der Empörungssturm über die Abgasmanipulationen weitgehend vorübergezogen.

Auto-Aktien differenziert betrachten

Der Ruf der deutschen Autobranche ist durch die Diesel-Affäre ramponiert - Zulieferer sind vom Skandal aber kaum betroffen. mehr lesen

  • Management
En Mann stützt seinen Kopf auf

9 Tipps für den heimlichen Büroschlaf

Guten Morgen! Sie sind bestimmt müde, das Wochenende war anstrengend. Hier einige Tipps, wie Sie im Büro den Schlaf nachholen mehr lesen

  • Exklusiv
Der venezolanische Ökonomieprofessor und Oppositionsabgeordnete José Guerra

Venezuela - langer Weg zum Wiederaufbau

Trotz Chaos schmiedet die Opposition Pläne für die Zukunft. Interview mit Schattenwirtschaftsminister Guerra mehr lesen