• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Bilderstrecke

Zeit ist gold

, Capital-Redaktion

Bei den Olympischen Spielen in Rio geht es um Sekunden und Millisekunden. Hochpräzisionstechnik entscheidet über Sieg oder Niederlage.
Und die Zeitmessung ist heute ein eigenes Business. Eine kleiner Überblick

Der Kampf um die Stoppuhr. Es begann bei den Olympischen Spielen 1896 in Athen mit einem manuellen Chronografen. Seither wurden Athleten immer schneller, Fehlentscheidungen ein wiederholtes Ärgernis. Die Zeitmessung professionalisierte sich entsprechend. Dabei machen wenige Uhrenfirmen das Business unter sich aus: Während in der Formel 1 Rolex, TAG Heuer und Hublot dominieren und in der Leichtathletik auch mal Marken wie Seiko und Junghans eine Rolle spielten, waren es bei Olympia Longines und vor allem Omega. Aus den beiden Marken ging 1972 der heutige Platzhirsch Swiss Timing hervor – eine eigene Firma mit rund 480 Mitarbeitern, die sich nur um Sport-Zeitmessung kümmern.

1932

In L.A. hat Olympia erstmals einen offiziellen Zeitmesser: Omega schickt aus der Schweiz 30 Uhren – und einen Uhrmacher.

1948

In London schießt eine Kamera automatisch getimte Zielfotos. Zielkameras von heute machen über 2 000 Bilder pro Sekunde.

1972

Zwei Uhrenmarken kämpfen um die Zeitmessung in München: Longines (CH) gegen Junghans (D). Am Ende teilen sie sich den Job.

1984

In Los Angeles arbeitet erstmals ein Fehlstartalarm: Eine hochsensible Platte im Startblock misst, ob der Sportler noch da ist.

2010

Die Startpistole ist Geschichte – seit 9/11 machen echten Pistolen zu viele Probleme beim Zoll. Darum neu in Vancouver: Laserpistolen.

2012

London. Der neue „Quantum Timer“ könnte Millionstelsekunden messen – zu genau für viele Sportarten.


Artikel zum Thema
Autor
  • Geldanlage
Die Top-Zinsen für Tages- und Festgeld

Der Capital-Zinsticker: Wir zeigen Ihnen wieder die lukrativsten Angebote für Tages- und Festgeld auf einen Blick.MEHR

  • Wiedervorlage
Gesetze im Test: Abwrackprämie

Was haben Gesetze bewirkt, nachdem sie verabschiedet wurden? Diesmal im Test: die Abwrackprämie für alte AutosMEHR