• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Frequent Traveller

Vier Geheimtipps für Reykjavik

, Christian Prommer

Zu warm in Deutschland? Wie wäre es dann mit Reykjavik? Unser Frequent Traveller Christian Prommer verrät hier seine Geheimtipps.

Christian Prommer © Neda Rajabi
Christian Prommer

Christian Prommer wohnt in München, ist dort aber fast nie, weil er irgendwo auf der Welt gerade Musik macht.


Alle haben mich vor Reykjavík gewarnt: Zu windig, zu viel Mystik, und alle haben dicke, kratzige Pullis mit komischen Mustern an. Ich dachte mir nichts dabei. Aber dann kam ich am Flughafen an – und wurde erst mal weggeblasen. Der Busfahrer draußen sah mein zerzaustes Haar und erklärte mir: Die häufigsten Autoschäden in Island sind vom Wind abgerissene Türen.

Ich hatte schon gehört, dass es nur einen Bus gibt, der alle in die Stadt zu ihren Hotels fährt. Von meinem Busfahrer lernte ich noch mehr über Island: Die Hälfte der Inselbewohner glaubt an Elfen. Und dass es tatsächlich Menschen gibt, die vor einem Bauprojekt befragt werden, ob das neue Haus eine Elfe stören könnte. Man nennt diese Leute tatsächlich Elfenbeauftragte. Jetzt war mir klar, warum Björk so singt, wie sie singt, und warum ich diese Insel für immer lieben werde.

die „Big Three“ Islands

Capital-Cover 06/2015
Die aktuelle Capital

In Island regiert nicht der Mensch, sondern die Natur. Man wird ganz klein und andächtig im Angesicht dieser Landschaft.  Die Isländer glauben übrigens, dass einer ihrer Vulkanausbrüche die Französische Revolution 1789 mit ausgelöst hat: weil sich das Klima nach einer monatelangen Eruption auf dem europäischen Festland so veränderte, dass es zu Missernten kam und Brot unbezahlbar wurde.

Man kann sich in Island überall gut ansehen, was passiert, wenn sich die Erdplatten aufeinanderschieben: Wie sich die sonst so brav im Erdreich verborgenen Gase und Lavaströme und Dämpfe und Wässerchen plötzlich frech und laut in den Vordergrund drängen – hier spielt die Musik, scheinen sie zu blubbern.

Natürlich habe auch ich die „Big Three“ Islands besucht, die Blaue Lagune, den Strokkur-Geysir und eine Farm mit lustigen Islandponys, die die Gangart Tölt können. Am Rand der Blauen Lagune stehen die Bademeister übrigens in Gletscheranzügen und passen auf. Ich bin dann selbst in eins dieser heißen Bäder, das Vesturbæjarlaug: Hier treffen sich die hübschesten Menschen Islands, Männer mit gepflegten roten Hipster-Vollbärten und Frauen mit buckelwalblauen Augen. Sie haben mir erzählt, dass Island eine „Inzest-App“ hat, weil so wenige Menschen auf der Insel leben und alle miteinander verwandt sind. Es reicht, wenn sie ihre Handys nebeneinanderhalten: Sollten sie gemeinsame Großeltern haben, schlägt das Handy Alarm.

Als ich wieder im Flugzeug saß, hatte ich Salzflocken eingekauft, ein Rentierfell – und ja, so einen kratzigen Islandpulli mit komischem Muster hatte ich tatsächlich auch an.

Prommers Tipps

Real-Deal-Fischbude in Reykjavik

01 Sægreifinn
Real-Deal-Fischbude am Hafen serviert
Walsteak und Hummersuppe
Geirsgata 8
+354/5/53 15 00
saegreifinn.is

Hipster-Hotel in Reykjavik

02 Kex Hotel
Hipster-Hotel/Hostel mit Superbar
und Restaurant
Skúlagata 28
+354/5/61 60 60
kexhostel.is

Kaffeehaus in Reykjavik

03 Kaffihus Vesturbæjar
Coole Tagesbar und Coffeeshop
Melhaga 20–22
+354/5/51 06 23
facebook.com/kaffivest

Dampfbad in Reykjavik

04 Vesturbæjarlaug
Dampfbad und Treffpunkt der
Musikszene
+354/5/411 51 50
reykjavik.is/stadir/vesturbaejarlaug

Frequent Traveller erscheint jeden Monat in der Capital. Hier können Sie sich die iPad-Ausgabe der neuen Capital herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten


Artikel zum Thema
Autor
  • Frequent Traveller
Vier Geheimtipps für Paris

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.MEHR

  • Frequent Traveller
Vier Geheimtipps für Los Angeles

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.MEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.