• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Frequent Traveller

Vier Geheimtipps für Nowosibirsk

, Christian Prommer

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.

Christian Prommer © Neda Rajabi
Christian Prommer

Christian Prommer wohnt in München, ist dort aber fast nie, weil er irgendwo auf der Welt gerade Musik macht.


Zugegeben: Nach Nowosibirsk kommt eigentlich nur, wer im Gas-, Öl-, Metall- oder Chemiegeschäft arbeitet oder auf seinem Trip mit der Transsibirischen Eisenbahn aussteigt, um sich mal richtig mittendrin zu fühlen. Mitten in Taiga und Tundra, mitten im wilden Sibirien.

Das ist schade, denn gerade die Städte, die wenig von Fremden besucht werden, schäumen über vor Gastfreundschaft. Noch nie ist es mir etwa passiert, dass mich Menschen in einem Supermarkt aufgehalten haben – rotnasig, zerfurchte Gesichter, Gold im Mund: Sie drückten meine Hände, streichelten das Gesicht, knautschten die Haare. Die Leute dort sehen einfach wenig Ausländer.

Ich habe mich dann auch nicht weiter gewundert, als ich in einem Laden aufgelegt habe, Friends Bar, eine Cocktailbar mit Club. An der Wand hing eine Weltkarte: Jeder, der bei einem Besuch seinen Bordkarten-Schnipsel vom Flug dabei hat und ihn an die Stelle der Welt heftet, von der er kommt, bekommt Freigetränke. Viele Bordkarten hingen leider noch nicht da. Um Mitternacht stiegen Gäste wie Personal auf Tresen und Tische und sangen. Sie machen das jeden Abend so. Die Friends Bar war ein sehr sympathischer Club.

zaristischer Jugendstil, sozialistischer Klassizismus

Was man sonst über Nowosibirsk wissen muss? Gegründet wurde die Stadt einzig aus dem Grund, weil genau an dieser Stelle vor etwas mehr als hundert Jahren eine Brücke für die Trasse der Transsib gebaut wurde. Ihr Wahrzeichen ist ein gigantischer Kuppelbau: die größte Oper Russlands, 1945 eröffnet. Das Haus fasst 2000 Besucher, was erstaunlich ist, wenn man bedenkt, dass bei seiner Fertigstellung gerade 40.000 Menschen in Nowosibirsk lebten: russischer Größenwahn.

Architektonisch besteht die Stadt aus zaristischem Jugendstil, pistazienfarbenem, sozialistischem Klassizismus, putzig-bunten Kitschholzhäuschen, Plattenbauten in Sockenfarben, orthodoxen Kirchen und schmutzigen Wolkenkratzern; dazu unzählige Fabrikschlote, breite Straßen und riesige Haufen Schnee, die vom Ruß ganz schwarz sind.

Die Nowosibirsker essen am liebsten Pelmeni, mit gewürztem Hackfleisch gefüllte Teigtaschen in Brühe, die in ganz Russland beliebt sind, aber aus Sibirien stammen. Man kann Pelmeni als Fast Food zwischendurch oder schick im Restaurant essen. „Und die Cocktailkultur kommt auch langsam ganz groß raus bei uns“, sagt der nette Barkeeper aus der Friends Bar. Dabei zwinkert er und macht zum Beweis mit seinem Cocktailshaker ein paar beeindruckende Barkeeper-Profi-Moves.

Der Charakter dieser Stadt: ein wenig spröde – aber durchaus warmherzig.

Prommers Tipps

Twiggy

01 Twiggy
Sehr gemütliche Cocktailbar
Potaninskaja 10A
+7/383/303 43 20

Marriott Hotel

02 Marriott Hotel
Herrschaftliches Hotel der alten Schule
Ordschonikidze 31
+7/383/230 03 00

Beerman & Bar

03 Beerman & Bar
Best Pelmeni
Kamenskaja 7
+7/383/36 21 26 

Friends Bar

04 Friends Bar
Club, Bar + Restaurant
Krasnyy Prospekt 22
+7/383/209 20 61
friends-bar.ru

Frequent Traveller erscheint jeden Monat in der Capital. Hier können Sie sich die iPad-Ausgabe der neuen Capital herunterladen. Hier geht es zum Abo-Shop, wenn Sie die Print-Ausgabe bestellen möchten


Artikel zum Thema
Autor
  • Frequent Traveller
Vier Geheimtipps für Paris

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.MEHR

  • Frequent Traveller
Vier Geheimtipps für Los Angeles

Als DJ reist Christian Prommer ständig um die Welt. Seine Arbeit führt ihn an die besten Orte jeder Stadt. Hier verrät er seine Geheimtipps.MEHR

LESERKOMMENTARE

 

Kommentare Einblenden

Datenschutz

Die Kommentarfunktion "Disqus" wird von der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Moderation

Die Kommentare werden von Capital moderiert. Das heißt, Kommentare werden von der Redaktion freigeschaltet. Kritik und auch in der Sache harte Diskussionen sind willkommen, Beleidigungen werden wir dagegen nicht zulassen. Näheres hierzu finden Sie in unserer Netiquette.